Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Sammlung des Herrn Geheimrats Professor Dr. h.c. Ferdinand Friedensburg: Münzen des deutschen Mittelalters; Versteigerung Montag, den 27. Oktober und folgende Tage (Katalog Nr. 52) — Frankfurt, M., 1922

Page: 128
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1924_10_27/0140
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
128 Franken. — Hessen.

2532 Halbbrakteat. Gekröntes Brustbild 2 sternförmige Zepter schulternd, auf dem Rand 8 Halb-

bogen, worin Kreuze. Ks. Heraldischer Adler r. sehend, aussen Sternchen. 2 Var. zu
Fik. 10. S. g. e. und schön. 2
Dieser und die folgenden vielleicht auch der Reichsmünze zu Nürnberg zuzuweisen.

2533 — Darstellung wie vorher nur etwas kleiner im Wulstreif, aussen vier Halbmonde mit

Sternchen, dazwischen Lilien. Ks. Greif 1. schreitend, aussen Lilien u. Sternchen. Schön.

2534 — Gleiche Darstellung von etwas gröberem Stil; am Rand Punkte. Ks. L. schreitender

Löwe, aussen sternförmige Rosetten. Schön.

2535 — Adler mit gekr. Menschenhaupt in breitem Wulstreif; am Rand 8 Bogen, dazwischen

Kugeln. Ks., Adler. Sehr schön.

2536 Pfennig. 1260 —1280. Adler mit gekr. Menschenkopf. Ks. Adler (schwach ausgeprägt);

viereckig mit glattem Rand. Fund von Unterhermsgrün 48. Bl. f. Mzfrde. 1915, Sp. 5839.
Schön. 2

2537 Hohlpfennige des 15. Jahrhunderts. Adler 1. blickend, auf dem Rande 4 6 (auf einem Stück 9)

und 4 Kugeln. Fund von Zöckeritz. Z. f. N. Bd. 5, S. 280, 16 u. 17. S. g. e. und schön. 3

2538 Hohlpfennige (2) und einseitiger Pfennig mit Stadtwappen. — Heller mit Stadtwappen

und € (5). Ende des 15. Jahrhunderts. S. g. e. und schön. 8

Hessen,

2539 Landgrafen von Hessen. Hermann I. von Thüringen. 1190—1217. Brakteat.

NACH - NÖÄNVH Stehender Landgraf mit Zepter und Fahne zwischen 2 Türmen.
Fund von Hof-Erzebach. Z. f. N. 15, T. 7, 9. 42 mm. Rand beschädigt, sonst vorzüglich.

2540 Brakteat. Zierschrift aus einzelnen Strichen bestehend. Reiter mit Fahne nach 1., vor ihm

Lilie, hinten Turm auf Bogen, unten H Auf dem äusseren Rand •Lfl-L und Kugeln.
38 mm. Fund von Kleinvach 37. Sehr schön, Tafel XYII.

2541 Hermann II. 1227—1242. Reiterbrakteat. I?SRI Reiter mit Löwenschild und Fahne 1.,

hinter ihm Lilie. Fund von Kaufungen 31. 31 mm. Vorzüglich. Tafel XYII.

No. 2542.

2542 — MVI • — • VI o I o I Thronender Fürst mit Schwert und Fahne, im Felde Kreuze und

Ringe. Scheint unediert. 38 mm. Sehr schön.

2543 Reiterbrakteaten der Zeit Hermanns II. meist dynastischen Schlags aus

dem Funde von Kauf ungen. Reiter 1. mit Fahne und Löwenschild, hinter ihm ein
Schlüssel; am Rande 2 mal CVR und Z förmige Angel. Kaufungen 15. 36 mm.
Vorzüglich. ' , • Tafel XYII.

2544 — Reiter wie vorher, hinter ihm grosses Hifthorn. Auf dem Rande 2 V, 2 „Angeln"

und 4 Kugeln. Kaufungen 16. 35 mm. Vorzüglich.

/
loading ...