Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Sammlung Hans Mueller - Lebanon (Kentucky, U.S.A.): Kunstmedaillen der Renaissancezeit, besonders hervorragende Arbeiten der besten deutschen Meister sowie künstlerische und interessante Münzen und Medaillen des XVI. bis XIX. Jahrhunderts ; Versteigerung, 7. September 1925 und folgende Tage — Frankfurt a. M., 1925

Page: 20
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1925_09_07/0028
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PAUL VON VIANEN

geb. zu Utrecht, Goldschmiedemeister zu München 1599, 1603 an den kaiserlichen Hof berufen, gest. 1619,

85 Kaiser Rudolph IL 1576—1612. Ovale Bildnismedaille o. J.

RVDOLPHVS II ROM IMP AVG REX HVNG BOE. Bärtiges Brustbild in Dreiviertel-
profil r,, in Lorbeerkranz, Harnisch, Mantel u. Spitzenkragen mit der Kette des
goldenen Vließes.

Ks. FVLGET CALS • ASTRVM • Sternzeichen des Steinbocks über der Erdkugel (nach
den Capricornus-Denaren des Augustus) darüber Stern und fliegender Adler.

Herrgott III., T. XII, 12. Kai Donebauer 1385. Kai Löbbecke 672. 43X34 Mm. 22 Gr. Silber. Vor-
zügliches, durchziseliertes Original. Taiel xii.

Sachsen

HANS REINHART DER ÄLTERE

geb. um 1510 zu Wittenberg, arbeitete in Leipzig 1535 bis 1574, gest. 1581.

86 Kurfürst Johann Friedrich der Großmütige von Sachsen. Bildnismedaille 1535.

(Blattwerk) IOANNS • FRIDERICVS • ELECTOR • DVX — SAXONIE • FIERI • FECIT •
ETATIS — SV<E • 32 Brustbild, fast von vorn, in Pelzmantel und Ordenskette mit
Kurschwert und Federhut.
Ks. #? SPES MEA * IN £ DEO EST % ANNO — NOSTRI * SALVATORIS % M • D •
X • X • X • V • Der verzierte zehnfeldige sächsische Wappenschild mit dem großen
Kurschilde als Mittelschild und den drei Helmen mit Decken.

Tentzel T. 7, I. v. Mieris IL p. 429. Habich S. 127. Forrer, Dict. V. S. 77. 64,5 Mm. 58 Gr. Schönes
Original, die Felder leicht poliert. Tafel IX.

87 Derselbe. Umarbeitung der vorigen Bildnismedaille vom Jahre 1544.

Die Umschrift, wie auf der vorigen, endet mit ETATIS — SV<<E • 4L Das Brustbild wie
vorher, zwischen Hand und Schwertgriff die vertiefte Signatur FR.

Ks. Die Umschrift endet mit der Jahreszahl ßs M • D • XLIIII. Das Wappen ist geändert
und zeigt elf Felder, der Kurschild in der Mitte klein bedeckt nur ein Feld, sodaß
unter ihm noch das anhaltinische Wappen sichtbar wird. Zu den Seiten vertieft H — R.

Nicht bei Tentzel u. Habich etc. Exemplar meiner Auktion 49, Nr. 413. Hervorragend schönes

Original, mit alter Feuervergoldung, Tragöse und altem, gedrehtem

Tragring. Tafel IX.
Offenbar ein vom Kurfürsten als Gnadengeschenk verliehenes Exemplar.

88 Medaille mit Sündenfall und Kreuzigung, des Kurfürsten Johann Friedrich 1536.

ET • SICVT -JN • ADAM • OMNES • MORIVNTVR • ITA • ET • IN • CtRISTVM • OMNES •
VIVIFICABVNTVR • VNVSQVISQVE . IN • ORDINE • SVO. Adam und Eva unter dem
Baume der Erkenntnis, von Tieren umgeben, im Hintergrunde die Erschaffung der
Eva und die Vertreibung aus dem Paradies, 1. der Kur- r, der Rautenschild. Unten
Spruchband mit Aufschrift: IOANNS • FRIDERICVS • ELECTOR • DVX • SAXONIE •
FIERI • FECIT.

Ks. « VT • MOSES • EREXIT • SERPETE • ITA • CrRS • IN • CRVCE • EXALTATVS •
ET • RESVSCITATVS, CAPVT • SERPeTiSCöTRIViT.VT • SALVÄRET • CREDITES.
Christus am Kreuz zwischen den Schächern, im Hintergrunde der Tempel und die
Auferstehung; auf dem Schriftbande unten: SPES • MEA • IN • DEO - EST. Am
Kreuzstamm vertieft: FR / • 1 • 5 • 3 • 6.

Tentzel T. 8, 1. v. Mieris II. p 447. Habich S. 129. L. Forrer Dict. S. 78. 67,5 Mm. 59,9 Gr. Silber.
Vorzüglicher Originalguß mit alter Oese. Tafel IX.

20
loading ...