Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Die Dubletten des Münzkabinetts des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg: Mittelaltermünzen aus altfürstlichem Besitz u. A. ; Versteigerung: 26. Oktober 1926 u. ff. Tage (Katalog Nr. 57) — Frankfurt, M., 1926

Page: 23
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1926_10_26/0035
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Niedersachsen

23

289 Bistum Hildesheim. Kaiser Konrad II. 1024—1039. Denar. CV * * V/L

Gekr. bärtiges Brustbild v. vorn. Rs : IA • ■ MAR Brustbild Mariä
v. vorn. Dbg. 707 var. S. g. e.

Wohl besser nach Straßburg zu legen!

290 Halbbrakteat aus dem ersten Viertel d. 12. Jahrh. +SIM NIV

DA Kreuz, in den Winkeln zwei Hufeisen und zwei Palmzweige.
Rs: Reste eines dreitürmigen Gebäudes. Bishe’r unbekannt. (Vgl.
Cappe, Goslar T. VI, 63). 0,8 Gr. S. g. e. Tafel 4

Dieser und der folgende sichtlich nordharzische Halbbrakteat (Simon u. Judasumschr.),
sind von einem geistlichen Stift ausgegangen. Da auch später der Typus der Kreuz-
brakteaten in Hildesheim auftritt, hat diese Zuteilung die meiste Wahrscheinlichkeit,
wenn man nicht an Gittelde denken will.

291 — IS/SI ' * • IVQuA Kreuzstab zwischen zwei Türmen über einer

Mauer, zu beiden Seiten je ein Stern. Rs: Reste eines geistlichen Brust-
bildes mit Kreuzstab. Unediert. (Vgl. Cappe, Goslar T. VI. 65).
0,8 Gr. S. g. e. Tafel 4

Ähnliche Gepräge aus d. Funde v. Selz abgebildet Bl. f. Münzfrde. T. 189, 14—20.

292 Bischof Hermann 1162— 1170. Brakteat. T-'SCI’ICNSIO ENSNE etc.

Mitriertes Brustb. mit Kreuz u. Stab unt. Dreibogen, der ein Pfalzgebäude
u. 2 Kuppeltürme trägt. Fd. v. Mödesse 55. 27 Mm. Vorzügl. Tafel 4

293 Adelhog 1171—1190. Brakteat. ’GPISCOPV—‘SATHG'LHO Thronender

Bischof mit Reliquiar, Stab u. Buch, oben auf der Umrahmung zwei
Turmgebäude. Mödesse 47. 30 Mm. Vorzügl.

294 — Trugschrift. Auf Bogen thronender Bischof mit Pedum und Lilienstab

zwischen zwei hohen Türmen. Mödesse 48. 29 Mm. Schön.

295 — Trugschrift. Auf Mauerbogen thronender Bischof mit segnender Rechten

u. Pedum zw. zwei Gebäuden mit Türmen. Mödesse 52. 30 Mm. Vorzgl.

296 — Kugelspitzfries statt Umschrift. In durchbrochenem Kreis thronender

Bischof mit Kreuz und Pedum. Mödesse 57. 26 Mm. Sehr schön.

297 — Ohne Umschrift. In durchbrochenem Vierpaß auf Bogen thronender

Bischof mi[ Pedum u. Kreuzstab zwischen zwei Türmen. Mödesse 59.
29 Mm. Vorzügl.

298 — €60 SV01'HILD6NS6(R€NSIS Kreuz, in den Winkeln zwei Kreuz-

stäbe und zwei Lilien. Mödesse 63. 29 Mm. Vorzügl. Tafel 4

299 Heribert v. Dalem 1199—1215. Brakteat. +HARIB6RTVS 6PI * * * VS

IN HIL Auf einem Mauerbogen thronender Bischof mit Pedum und
Lilienstab zwischen zwei Türmen. Cappe Hildesh. T. III, 34. (Vgi.
Becker, 200 selt. Münzen T. VI., 162.) 29 Mm. Schön, Rand etwas

geknittert. Tafel 4

300 — Ohne Umschrift. Der Bischof thronend mit Pedum und doppeltem

Kreuzstab zwischen zwei kreuztragenden Turmgebäuden. Cappe T. III,
35. 31 Mm. Vorzügl. Tafel 4

301 — Auf einem Mauerbogen thronender Bischof mit Kreuzstab und Pedum

zwischen zwei Kuppeltürmen. Unediert. 28 Mm. Schön, etwas
geknittert. Tafel 4

302 Stumme Brakteaten des späteren 13. Jahrh. Auf Mauerbogen

thronender Bischof mit zwei Kreu stäben zwischen zwei Kuppeltürmen.
Ähnlich Schönem. T. II, 26. 28 Mm. S, g. e.
loading ...