Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
I. Sammlung Z. in D., Münzen und Medaillen des Mittelalters und der Neuzeit, darunter hervorragende Serie von Fulda; II. Spezialsammlung von Münzen und Medaillen von Elsass und Lothringen (Katalog Nr. 58) — Frankfurt a. M., 1927

Page: 32
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1927_05_23/0042
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
32

Fulda.

511 Konstantin v. Butlar 1714—1726. Medaille 1718. CONSTANT • D • G • S •

R • I etc. Dreifach beh. Wappen auf gekröntem Fürstenmantel. Ks. CON-
SILIO — CONSTANTIA Leuchtturm im Meere. Randschrift CERTA
SALVS DEVS EST etc. Sch.4216. Buch. II, S. 96, 8. 41 Mm. Vorzüglich.

Tafel 8

512 Dukat 1716. CONSTANTIN • D • G • A • FULD - SRIPRD-A-AP-

G • ET G • P • Brustbild in Lockenperücke, unten Stern. Ks. CONSILIO
ET CONSTANTIA Dreifach beh. vierfeld., mit Arabesken verziertesWappen,
unten EIN 17— 16 • DVC • Nur Buch. II, S. 95, 6, sonst nicht bekannt.
Wohl Unikum. Vorzüglich. Tafel 8

513 Kopfstück 1724. * CONSTANTINVS D • G • S • R • I • PRIN • ET ABB •

FVLD • Gekr. vierfeld. Wappen mit Schwert u. Krummstab, deren untere
Enden hervorragen. Ks. * I * / KOPFSTÜCK / FÜRSTL • FVLD / LAND /
MÜNTZ /1724 / * in Lorbeerzweigen. Von den in Buchonia S. 99 ff. auf-
geführten Stücken in Aufschrift u. Stempel verschieden. Stempelfrisch.

514 Groschen 1724. Vierfeld. gekr. Wappen. Ks. Steh. Heiliger, i. F. Jahreszahl.

Buch. II, S. 102, 26. Stempelglanz.

515 6 u. 4 Pfennige 1724. Gekr. Wappen.Ks. Wert in Kranz. Buch. II, S. 104, 32 u.

S. 107, 40. Vorzüglich. 2

516 Adolph v. Dalberg 1726—1737. Medaille 1726 (v. Wermuth). Konsekration.

AceDro Oleum PreHendit VnctuS Der Abt mit Krummstab unter
einer Ceder sitzend. Rs. fAmiliam Beat — Semper BeAtuS. Pyramide
mit d. Stammbaum u. d. Dalberg’schen Wappen gekrönt, zu deren Seiten 2
Gestalten. Buch. II, S. 114, 1. 39 Mm. 28 Gr. Stplglz. Sehrselten. Tafel 8

517 Med. 1732/44 (v. Koch). Neue Einsegnung des Kreuzordens. CRVX NOVA /

CVM BENED • APOSTOL • / etc. in 12 Zeilen. ICs. EGO PLANTAVI -
EGO RIGAVI - DEVS INCREMENTVM DEDIT • Papst und Abt mit
Spaten u. Gießkanne unter einem mit Kreuz geschmückten Palmbaum.
Buch. S. 130, 43. 40 Mm. 28 Gr. Stplglz. Tafel 8

518 Med. 1734 (v. Koch). Gründung der Hochschule. ADOLPHIANA / FULDEN-

SIUM / ACADEMIA / etc. auf 10 Zeilen. ICs. ECCLESLE, PATRI^,
IMPERIO 2 Gestalten mit päpstlichem Wappen u. Doppeladlerschild vor
dem Hochschulgebäude, darüber Merkur mit d. Wappen des Abtes. Buch. II,
S. 133, 46. Lav. 182. C. Sch. 2493. 59 Mm. 68,2 Gr. Vorzüglich. Tafel 8

519 Doppeldukat 1730. ADOLPHVS D G S R I PR & • AB • FVLD • D •

A • A • P G & G • P • Brustbild r. in spitzenbesetztem Talar. Ks. CANDORE •
ET AMORE Fünffach beh. vierfeld. Wappen mit d. Stiftsschild, Schwert u.
Krummstab, unten 17 — 30 • Nur Buch. II, S. 128, 40 u. T. 48, sonst bisher
unbekannt! Stempelglanz. Tafel 8

520 Dukat 1730. Vom gleichen Stempel wie der Doppeldukat. Buch. II, S. 129, 41.

Monn. en or S. 49. Soothe 863. Stplglz. Tafel 8

521 Karolin 1735. Brustbild r., unten • ND • Ks. CANDORE • ET • AMORE • —

1:7 — 35 • Ins Kreuz gestellte gekrönte Monogramme um die Wertzahl X •
Buch. II, S. 135, 50. Sehr schön.

522 Taler 1726. ADOLPH’ D G S R I PR- ET AB • FVLD • D • A • A • P •

G • GP Brustbild r. im Talar. Ks. PRO LEGE - ET GREGE Vierfach beh.
vierfeld. Wappen mit d. Stiftswappen als Mittelschild auf gekr. Hermelin-
mantel. Buch. S. 115, 4 u. Tfl. 44. Sch. 4218 R Stempelglanz. Tafel 8
loading ...