Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
I. Allgemein-Sammlung aus altem rheinischen Besitz u.a.; II. Medaillen und Plaketten des XV. bis XVII. Jahrhunderts (Katalog Nr. 59) — Frankfurt a. M., 1928

Page: 60
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1928_03_14/0072
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
6o

Erbach — Hanau-Lichtenberg.

1076 Erbach. Ludwig, Johann Casimir u. Georg Albrecht. Taler 1623. MO-

NET A • NOVA : ARGENTEA: COMITHM (!) etc. Behelmt, vierteiliger
Schild; darüber 1623. Ks. Gekr. Doppeladler mit Titel Ferdinand IL Jos. 15 a.
Var. Schön.

1077 Taler 1624. Wie vorher. Jos. 21. C. Sch. 5027. S. g. e.

1078 Edelherreil von Falkenstein. Burkhard II. 1142—1174. Der Falke auf

einem Felsen 1. sitzend, hinter ihm eine Ranke, in durchbrochenem Kreis,
erhöhtem Wulstreif u. breiter, verzierter Umrandung. Freckl. 93 (1 Stück!).
27,5 Mm. Vorzüglich. Tafel 9

1079 — Der Falke steht rechtshin auf einem stilisierten Felsen, vor ihm 8, hinter ihm

5 Kugeln, in durchbrochenem Kreis und Strichelumrandung. Freckl. 95.
26,5 Mm. Prachtexemplar mit bläulicher Patina. Tafel 9

Dieser Brakteat ist wie der vorige nach Stenzel nur in einem Exemplar im Funde ver-
treten und bisher noch in keiner Privatsammlung vorgekommen. Er ist neben dem
folgenden eines der schönsten Erzeugnisse deutscher Stempelschneidekunst des 12.
Jahrhunderts.

1080 — DVRHART • FA - LNS • NIVAIC • Der auf einem Felsen stehende Falke

linkshin, von zwei das Feld füllenden Weinreben umgeben in durchbrochenem
Kreise. Freckl. 97 (5 Stück). 29 Mm. Prachtexemplar. Tafel 9

1081 — S BORHC CI^FITA • Falke auf stilisiertem Felsen r. stehend, zwischen

zwei Gebäuden mit Türmen, deren Spitzen Lilien tragen; i. F. Kreuzverzie-
rungen. Freckl. 99 a. 28 Mm. Von prächtiger Erhaltung. Tafel 9

1082 — Der Falke steht r. auf stilisiertem Felsen unter einem Bogen, der ein Turm-

gebäude trägt und zwei Burgen mit hohen Kuppeltürmen verbindet; i. F.
Pfeilspitzenkreuz m. Kugeln. Freckl. 100 c (9 Stück). 28 Mm. Vorzüglich.

Tafel 9

1083 Görz. Albert II. 1272-1304. Denar. Löwe 1. Ks. Rose. Corp. N. S. 50,10. Schön.

1084 Leonhard 1454—1500. Denar. LGOO'COM'GORIC • Wappen. Ks. Doppel-

kreuz. C. N. —. Vgl. Wellh. 9113. S. g. e.

1085 Maximilian I. 1483—1519. Denar mit GORICIE • Wappen. Ks. Doppelkreuz.

C. N. —. Wellh. 9118. S. g. e.

1086 Halber Batzen 1519. Wappen mit Helmzier. Ks. Gekr. Wappen. C. N. 68, 6.

Sehr schön.

1087 H anau-^Iüiizeiiberg. Katharina Belgia 1612—1630. Taler 1623. Gekr.

Wappen. Ks. Gekr. Doppeladler mit Titel Ferdinand II. C. Sch. 5098.
Such. 76. S. g. e.

1088 Groschen 1613. Wappen. Ks. Doppeladler. Such. 135. Schön.

1089 Philipp Moritz, f 1638. Teston (Dicken) 1618. Dopp. Umschr. Brustb. r.

Ks. Gekr. Wappen. Such. 101. Schön.

1090 Hanau-Lichtenberg. Johann Reinhard 1599—1625. Testono. J. Geharn.

Brustb. r. Ks. Fünff. Schild. Such. —. E. u. L. —. Sehr sch.

1091 Teston 1609. Wie vorher. Such. 297. Vorzüglich.

1092 Philipp Wolfgang 1625—1641. Zwölfer 1626. Fünffeld. Wappen. Ks. Doppel-

adler, darüber Wert. Such. 452. E. u. L. 112. Sehr sch.

1093 Lot von Hanauer Kleinmünzen. Meist schön. 12
loading ...