Münzenhandlung Adolph Hess Nachfolger <Frankfurt, Main> [Editor]; Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Die Gold- und Silbermünzen der Römischen Republik bis 15 v. Chr.: Sammlung Justizrat Dr. jur. et phil. h. c. Ernst Justus Haeberlin ; die Versteigerung findet im Auftrage der Besitzer statt: 17. Juli 1933 — Frankfurt a.M., 1933

Page: 153
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn_hess_nachf1933_07_17/0165
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
44—36

153

Nr. fßewlohtj

• 28:3 1,97 I Quinar. LSESTI -PRO Q Ähnlicher Kopf. Rv. QCAE

PIO BRVTVS-PROCOS Victoria r. schreitend mit Kranz
und Palmzweig. Coh. I 26, 12, Bahrf. N. II 56, 6 Abb.
T. IV, 86 nach diesem Exempl.

❖ 2859 1,84 Quinar. LSESTI/PROQ Subsellium (Quaestorenstuhl),
an dem Stab lehnt, darunter Modius. Rv. Q CAEPIO'
BRVTVS-PRO'COS- Dreifuß zwischen Apex und Sim-
pulum. Coh. I 26, 13.

❖ 2860 1,48 Desgl.

❖ 2861 3,90 Mit Pedanius Costa. LE6 COSTA Beiorb. Kopf
des Apollo r. Rv. BRVTVS IMP Tropaeum. Coh. 125,4.

❖ 2862 3,95 AI i t Servilius Casca Longus (Caesarmörder).
CASCA L0N6VS Beiorb. Kopf Neptuns r., darunter
Dreizack. Rv. BRVTVS IMP Victoria r. schreitend auf
zerbrochenem Szepter mit Palmzweig und zerrissenem
Diadem. Coh. I 24, 3

An der Ermordung Caesars nahmen P. und C. Servilius Casca Longus
teil. Beide gingen nach dem Osten und kämpften 42 bei Philipp: mit.
P. Servillius Casca war wahrscheinlich der Flottenkommandant des
Brutus und kommt als Prägeherr eher in Betracht. — Der Rv. sym-
bolisiert den Sieg über die Macht Caesars und der Triumvirn.

❖ 2863

3,86

Desgl.

2864

3,75

Desgl.

❖ 2865

3,74

Desgl.

Bei Hirsch, München, 1902 erworben.
286o I 3,65 Desgl.

2867 3,90 Mit C. Flavius Hemicillus (f 40 ?) C ■ FLAV-
HEM\C'—LE6(atus)VROVR(aetore) Beiorb. Büste des
Apollo r., davor Lyra. Rv. Q • CAEP* — BRVT- — IMP-
Victoria 1. mit Palmzweig, Tropaeum bekränzend. Coh.
I 25, 7.

Ein Flavius kämpfte und fiel in der Schlacht bei Philippi auf Brutus'
Seite als praefectus fabrum; ein anderer C. Flavius wurde nach der
Einnahme von Perusia i. J.40 hingerichtet Die Zuteilung ist ebenso-
wenig gesichert wie die Ergänzung des Namens in Hemic(illus).

2868 3,70 Mit L. Plaetorius Cestianus. L• PLAET• CEST
Verschleierter Kopf der Ceres r. mit Modius auf dem
Scheitel. Rv. BRVT'IMP Sakrale Axt und Simpulum.
Coh. I 24, 2.

Der zweite Denar dieses sonst unbekannten Monetars trägt das Porträt
des Brutus und im Rv. zwei Dolche, die Freiheitsmütze und die Auf-
schrift EID(ibus) MAR(m's). Das Exemplar der Sammlung Haeberlin
wurde bereits versteigert, Aukt. Cahn 75 (1931) Nr. 796.

BMC

Bab.

Erhaltung

IT 473 4fi

Ii. - I v ' 1KJ



Besonders



(Frs. 100)

schön





RRR

TT AI 2 AI
11 4 lo l

II 1 lo oy

Sehr schön



(Frs. 30)

RR





Besonders





schön





RR

II 477 59

II 117 42

Vorzüglich



(Frs. 20)

R

II 478 63

II 118 44

Besonders



(Frs. 25)

schön





R





Fracht^





exemplar





R

•)■)

»

Sehr gut





R

»5



Vorzüglich





R

M

»

Sehr schön





R

I I 476 55

I 498 1

Vorzüglich



(Frs. 80)

RRR

II 479 66

II 119 51

Vorzüglich



(Frs.20)

RR
loading ...