Chronik der Stadt Heidelberg — 21.1913 (1915)

Page: 123
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/chronikhd1913/0134
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
123

Dannstadt, Straßburg behaupteten eine Vorrangftellung, bei
den großen Flügen wurden beide Kontrollftationen. Aber mehr als
einmal waren Fliegeroffiziere auf unferem Exerzierplatze, um hier zu
landen und von hier aufzufteigen. Der Verein für Lustschiffahrt,
geleitet von Dr. Kuhr, bereitete ihnen ein frohes Willkomm und oer-
lieh dem Leutnant Reinhardt, der zum vierten Mal unseren Flug-
platz besuchte, als ErinnerungSzeichen den von den hiesigen Banken
gestisteten prachtvollen Pokal. Erwähnt sei, daß Leutnant Werner
Aahn von hier sein Feldpilotenexamen beftanden; ihm war es be-
fchieden, in dem gewaltigen Kriege bald ausgezeichnete Dienste zu leisten
und durch das Eiserne Kreuz erster Klasse ausgezeichnet zu werden.
Auch ein anderer Heidelberger Bürgersohn, Heinrich Meiß, bestand
ein Fliegerexamen.
loading ...