Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Guarient und Raall, Franz Anton von [Editor]
Codicis Austriaci ordine alphabetico compilati pars ...: Das ist: Eigentlicher Begriff und Innhalt Aller Unter deß Durchleuchtigisten Ertz-Hauses zu Oesterreich ; Fürnemblich aber Der Allerglorwürdigisten Regierung Ihro Röm. Kayserl. auch zu Hungarn und Böheimb Königl. Majestät Leopoldi I, Ertz-Hertzogens zu Oesterreich etc. etc. Außgangenen und p (Band 2) — Wien, [ca. 1704]

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.3375#0013
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
:i



Littera M.

H

M

asÄSÄ

Hfc

b"Ä*

35£K

to«/n>d(i)f|

w erbeten t^iß
w&nun$tn ftrnc

ICH :i:

i trüber niemanr
T/»cil«iMe3Wbn

,cun:

Sil»

@o ftttttembric^ werten 9CbffelIuriö Der £ofe * unt> anbetet »er^ttenen StefdM*'
iuu$en/unb gr&ainmaSBeeamrtxSteg eingeführt werben-

Vide üt. #♦ $ol&@§(ag * unt> |)iJi^cäfö^utia.

Medicorum

Pr*cedeng * ©trittigfett '.

Vide lit. ^4 Prseceden^ 6frifttöfeit

^tbieten allen unb jefcen / fonberlicb aber ltnfcrem $a»ferl. Staib ^ufffcbtaaS*

©nnebmer/ unb Neffen ©egen^Scbreiber/ wie aucr) gemeiner ©tabt2fte$ett*&i*

ber/bann allen unb jeben^üblnern/unb$Zebl^anblern/welche baS Sföe&rauff
ben Wlatdt jumSÖerfauff/ ober fünften andere fübren/tngleicf)en alle« bürgerlichen f£e*
den / W.ld)imtf(m/ 2Äe&l * Söefc&auero / nnb Sföarcf töfcfcfttem / Unfere ®nat>; ilnb ge*
beneuef) otemtt gndbtgjt äuoernebmen / wie ba$ bep Uns mit meiern &efcbw4tweiß am
gebracht werben.

£)a§ i»mHonbemSraib^ar dt* Siebter ju Reiten ber fünfte 3Baünwatfcom
$ftardttnS 8fte£en*£eiber4(mbt überbrad)t/l)erentgegen ber tr/uertfU Äauff eerfcbwtcen/
bisweilen aber ber tbetterifte eingebracht/^inaegen ber geringfte Äauff gänlfidjen außgelap
fen würbe; alfo ba$ *>on benen fettigen $)Ztf blnern / fo baS SKebl ju ber gruben fübreten/
nacb ber rechten Proportion bas SßxnU dufter ntd)t genommen werbe: aud)«ntl)w fein
authentifcf) »erlangtet @emmel^el>l geliefert werben filnte; Ütityt weniger

2.do SBnrbe bie $)M)l* ©alung/ fo balb baS Sratb wol)fetl/ gletcb geringert/ ba*
hingegen ben fcorfalfenber SteuerungbefjSEBaißenS baSSDWin vorigenÄrtbgelaffen;
Sngleidjen

3> £)ag/wann fcerSBaiß abfertige / ber ?D?ef)l#ret§ gleichfalls alfobalben in
ad)t ober IdngfrenS 14* Sagen »erminbert würbe: ba bod) oorjnn bk Seranberung nnr
alle 4* bi§ 6. SBocfyen begeben wacre; über bieftö

4^ SBurbe iimen Sföüljmem ^u ^eiligen 3eitcnber^ut^ebto§ne@cl)en^nmb
ein (Bulben leiebt* unb wolfailer befebriben/ als bie^kden baS (gewicht £>arau|fl)dtten»

5.tö ©0 müjten fte >Mblner ben Wntfy ^eif?auff ben^ardtntinu 3o.^e^en
faufen/benen 'Beden aberjebenSÜtatf)&u 31* SWenliffem. ^ic^fwemger

6^ Letten t^areft * üCtcl)tent wocfyetttucb 3. ©rofc^en/unb &roar am ^tcfjfag /
^rentag/ unb @ambftag »on iebem ^agen einen ©rofd)en bellen* ^eben beme

7>mh 2)ie gtfe^amenter 5Kü^lner am Srcbtag / imb @amb|tag einem Wlaxäu
0ctcl)terieber§eit^wep®rofcl)en/am §teptag aber benen ^wet)^arcl>;Jvtcl)ternoier(gro^
fc^en erlegen. gernerS

8> ?Sttlagen fiel) bie 9ftüf)lner/ wie U$i wann ber Wlatät mit ^c^l überführet
if!/fte t)on benen S5urgerli4en Seutben oft febrlang allster anftgel)alten/ iinbl)ernmbge^
äogen würben: aueb ünge^inbert fte S8ttrgerltd)eS8etfenaUberett$ mit gemigfamen WltU
»erfeben/ md)t$beftüwenigeru)nen ju©efaUert^Saalang mitfKo^wnbSßagen ^nwar?
ten muffen: «nbunter foleber %tit ba^?Ke^lfeinemfrembben^eefen / ober anbcrn»ev*
fauffenbo'riten; alfo^war/bamit nur if)nen SWuJlnem t>a$. Wltty t>onobbefagten^ur^
gerltcben^ecfen wegen langen Suwarten^/unb beffentl>alben etforberlidjen groffenUnt'o*
jtenumb m fef;t ©eringes abgebruct'et werben Bnte.

©on#en 9> fombtaucb»or/ba^fafl in einer febwebern M^l einanber^ felbf!
beliebiges Wlnl)UWläfid/ wormtt oon jebem ?Kef?en ISÖai^ / ober ^orn bie mütpWlautl)
genommen wüb/oerl)anben fepe/ welches ^MfTel aber weit mebretS/als ben fe#en^^cil
eines StteijenS auftraget

10^ fS3urt>et>ottbenen Äblnem überbau gebra'uc^ige*S10 > (Belb noc& ah
frttberlic^ein $Cufffd)lag^elb begehrt / m\b eingeforbert

ii.m6 Unb fc|lü|?hcben ift llnS anbep ^dcf)ft mißfällig t>orfommen / and) würdt^
lid) bargetban/ unb remonftriret werben: to$ auft bk (öüte be^emmel^eblS ntebt ok
lein reine fteiffige £)bftcbt getragen / fonbern fo gar ber?$el)M£efcbauer t)o# f!rafmd'f-
ftg babin angehalten worben/ oaf \\t auf ein unrechtes WIM / fo!ein@emmel4onbetn
nur ein|)orner^e^lift/nnbbietecbte ©titennbIHJeiffe nicljtljat / wiber iljtenTillen/
ob [ebenaufffolc^es nur ein @oi^3eid)en erteilt werben fo*nte/ nid)tS befleweniger
hierauf ein ©emmel^Beicben %abtxx geben muffen»

1 , SBann nun aber Ar / als Dtegierenber 2anbS^ürfl unb ^>ert / ItnferS tragetv
bm §o|en 3(mbtS Ijalber bergleic|en tröffe Excefs, ^i5d)ft#rtblicbe $?i§br4ucJ)/Wnorb*

Leopold.

Unfetrd)iebItcf)€5B^



9ecuttät)cc©a0un^

Sßolfdilete^efcöww

Watdt t Stirem

Extorfioaes,

3>Mtt35ttr3etftdj«tt
SSecEf Protradioaes»"

Unge'w^f« ^ü|l#

Gaffel /



6f>,affma|T^« Sri*
Haltung bereit 9)?efj>{#
^efd;a»crni
 
Annotationen