Cod. Pal. germ. 144
"Elsässische Legenda Aurea" — Straßburg - "Werkstatt von 1418", 1419

Seite: 205v
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg144/0426
Ein Engel empfängt die Seele des enthaupteten Chrysogonus von Aquileia
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Objekt
Titel: "Elsässische Legenda Aurea"
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 144, Bl. 205
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Wasserzeichen  i
Material/Technik: Papier
Sprache: Deutsch  i
Provenienz: Bibliotheca Palatina Heidelberg
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Aufnahmezeitpunkt: 2017
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina - Wasserzeichen (UB Heidelberg)  i
Bild-ID HeidIcon: 601876
Objekt
Titel: Elsässische Legenda Aurea
Detail/Element: Ein Engel empfängt die Seele des enthaupteten Chrysogonus von Aquileia
Künstler/Urheber: Elsässische Werkstatt von 1418  i
Inv.Nr./Signatur: Cod. Pal. germ. 144, Bl. 205v
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Buchmalerei  i
Beschreibung: Die Enthauptung des hl. Chrysogonus ist bereits vollbracht: In Gegewart Kaiser Diocletians steckt der Henker bereits sein Schwert wieder in die Scheide. Der Kopf des Heiligen ist blutend davongesprungen, während sein kniender Körper noch vornüber kippt. Ein schwebender Engel nimmt die über die Schulter zurückblickende Seele des Heiligen in Empfang, um sie in den Himmel zu führen.

83 (ANON., Elsässische Legenda aurea) Szene aus: Anonymus, Elsässische Legenda aurea & 11 H (CHRYSOGONUS OF AQUILEIA) männliche Heilige (mit NAMEN), Chrysogonus von Aquileia 68 Tod, Totenbett eines männlichen Heiligen & 31 E 23 62 1 gewaltsamer Tod durch Enthauptung & 31 E 23 46 31 gewaltsamer Tod durch das Schwert (+5) Tod durch Martyrium & 31 G 31die Seele verläßt in Gestalt eines kleinen Menschen den Körper & 31 G 31 1 die Seele wird von Engeln zum Himmel getragen & 11 G 19 2 Engel, dargestellt als Jugendliche(r) oder Erwachsene(r) & 82 A (DIOCLETIAN) männliche literarische Charaktere (mit NAMEN), der Kaiser Diocletian & 44 G 32 Henker & 44 G 13 Richteramt, Richter & 31 A 23 31 auf beiden Knien knien (+4) Dreiviertelprofil (+71) eine Person & 31 A 25 23 die Hände gegeneinander halten & 11 Q 21 eine Person betet & 31 E 23 62 12 kopfloser Rumpf einer enthaupteten Person & 31 E 23 62 19 Kopf einer enthaupteten Person & 31 A 23 1 stehende Figur (+3) Profil (+4) Dreiviertelprofil (+72) zwei Personen (+92 25) töten (+93 3) etwas halten & 22 C 31 1 Nimbus, Heiligenschein (als Strahlen, die von Personen ausgehen) & 45 C 13 (SWORD) Hieb- und Stichwaffen: Schwert & 45 C 23 1 Scheide (für Schwert, Degen oder Messer) & 41 D 21 (TUNIC) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Hemdgewand & 41 D 22 1 (FELT HAT) Kopfbedeckung (mit NAMEN), Filzhut & 41 D 21 (DOUBLET) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Wams & 41 D 21 2 Jacke, Mantel, Umhang, Cape & 41 D 26 53 Saum, Band, Borte & 41 D 23 1 Hosen, Hosenboden & 41 D 23 32 Schuhe, Sandalen & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund & 44 B 19 2 Zepter, Herrscherstab (als Symbol der obersten Gewalt) & 11 Q 71 46 1 Albe (Chorhemd)
Material/Technik: Feder & koloriert
Format/Maße: 9-19,5 x 25,5
Herstellungsort: Straßburg  i
Provenienz: Bibliotheca Palatina
Datierung: 1419
Epoche: Spätmittelalter
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
HeidICON-Pool: UB Bibliotheca Palatina (UB Heidelberg)  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 8773
loading ...