Cod. Pal. germ. 149 (korrigierte Blattfolge)

Historia septem sapientum, dt. ; Martinus Oppaviensis: Chronicon pontificum et imperatorum, dt.

Hagenau - Werkstatt Diebold Lauber, um 1450

Der Einband der Handschrift wurde mehrfach gelöst und das Manuskript neu gebunden. Hierbei wurde die Reihenfolge der Seiten vertauscht: im ersten Teil mit der „Historia septem sapientum“ stimmen Blattfolge und damit Erzählverlauf von Text und Illustrationen nicht. Dank der Digitalisierung der Handschrift ist nun jedoch eine virtuelle Rekonstruktion der ursprünglichen und korrekten Blattfolge möglich.

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg149block  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-41584  
Metadaten: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/cpg149block/manifest.json

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.

Inhalt

DWork by UB Heidelberg  Online seit 08.04.2010.