Cod. Pal. germ. 336
Jansen Enikel, Jans
Weltchronik — Passau (?), um 1420

Page: 20v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg336/0052
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
David schneidet Saul ein Stück seines Gewandes ab.
Weitere Titel/Paralleltitel
Weltchronik
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 336, Bl. 020v

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
An der Vorderseite eines grünen, mit einem Wald bestandenen Hügel, an dem ein Pferd festgebunden ist, öffnet sich eine große, dunkle Höhle, von der sich die Szene mit Saul und David hell farbig absetzt. Der bekrönte Saul sitzt nach links gewandt, wobei der kleinere David mit einem Messer in der rechten Hand hinter ihm steht und mit der linken gerade einen Gewandzipfel hochhält und so gleichzeitig den Blick frei gibt auf die Unterkante von Sauls Gesäß, aus dem gerade Kot auf den Boden fällt.

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
30,5 x 21,4 cm,

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Jansen Enikel, Jans
Entstehungsdatum
um 1420
Entstehungsdatum (normiert)
1410 - 1430
Entstehungsort (GND)
Passau
Material/Technik
Pergament, kolorierte Federzeichnung

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Buchmalerei
Randillustration
Altes Testament

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...