Cod. Pal. germ. 359
'Rosengarten zu Worms' ; 'Lucidarius' — Straßburg - "Werkstatt von 1418", 1420

Page: 35v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg359/0086
Zweikampf zwischen Stueffinc und Dietleip von Stire
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Zweikampf zwischen Stueffinc und Dietleip von Stire
Weitere Titel/Paralleltitel
Rosengarten zu Worms & Lucidarius
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 359, Bl. 035v

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
Da Stüffing, König von Irland ist, wird es sich bei ihm wohl um die rechte Person mit erhobenem Schwert handeln. Er steht breitbeinig zum Betrachter hin gewandt, den Oberkörper nach rechts gedreht, um zum Schlag auszuholen bzw. den zu erwartenden Gegenschlag Dietleips abzuwehren. Dieser, links mit heruntergeklapptem Visier und einem Vogel-(Storchen-)kopf als Helmzier, hat mit seinem Schwert weit nach hinten ausgeholt. Er blutet aus mehreren Wunden. Die Szene spielt vor einer Blumenranke. 83 (ANON., Rosengarten zu Worms) Szene aus: Anonymus, Rosengarten zu Worms & 82 A (STUEFFINC) männliche literarische Charaktere mit Namen, Stueffinc & 82 A (DIETLEIP) männliche literarische Charaktere mit Namen, Dietleip & 43 C 39 63 Turnier (mittelalterliches Kampfspiel) & 44 G 17 4 Duell, dessen Ausgang als Gottesurteil interpretiert wird & 31 A 23 1 stehende Figur (+3) Profil (+4) Dreiviertelprofil (+72) zwei Personen (+92 2) kämpfen (+93 3) etwas halten & 45 C 22 Rüstung, Panzer & 45 C 22 1 Helm & 41 D 22 1 (CREST) Helmzier: 48 A 98 45 andere Ornamente, die von Tiergestalten abgeleitet sind : 25 F 3 Vögel (+33) Kopf eines Tieres : 48 A 98 57 (TUFT OF FEATHERS) (andere) Ornamente in Form von Gegenständen (mit NAMEN), Federbusch & 44 B 19 1 Krone (als Symbol der obersten Gewalt) & 45 C 22 2 Armschützer & 41 D 22 5 Handschuhe, Fäustlinge & 41 D 21 (SURCOT) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Waffenrock & 45 C 13 (SWORD) Hieb- und Stichwaffen: Schwert & 41 D 23 32 Schuhe, Sandalen & 41 D 26 56 Gürtel, Gurt, Hosenbund & 31 A 46 32 Infektionen und Wunden & 45 H 52 durch Verwundung kampfunfähig gemacht werden & 31 A 22 61 1 Blut & 31 A 25 11 erhobene Arme & 31 A 25 13 seitwärts ausgestreckter Arm & 31 A 25 16 vor den Körper gehaltene(r) Hand oder Arm & 31 A 27 43 (nach) etwas schlagen & 31 A 27 53 sich drehen, winden (Bewegung des menschlichen Körpers) & 48 A 98 31 Ornamente in Form von Laubwerk, Ranken, Zweigen & 48 A 98 33 Blumenornamente

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
18,5 x 20,5,

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Elsässische Werkstatt von 1418
Entstehungsdatum (normiert)
1420
Epoche/Periode/Phase
Spätmittelalter
Entstehungsort (GND)
Straßburg
Material/Technik
Feder & koloriert

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Buchmalerei

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Zeitpunkt Aufnahme (normiert)
2001
Creditline
Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...