Cod. Pal. germ. 432
'Spiegel menschlicher gesuntheit' — Mittelrhein, 1420-1430

Page: 19r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg432/0045
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Der in Ketten gelegte König Manasse; Heimkehr des verlorenen Sohnes; (Kapitel 14)
Weitere Titel/Paralleltitel
Titelzusatz
'Spiegel menschlicher gesuntheit'
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 432, Bl. 019r

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
Illustrationen teilweise von angedeuteten Rahmenlinien umgeben, unter Titulus. Spalte a: Der bekrönte König Manasse sitzt mit geöffneten Armen auf einer Thronbank, die von zwei Säulen flankiert ist. An jeder der beiden Säulen ist eine schwere Kette befestigt, die mit der Schelle um den Hals des Königs Manasse verbunden ist. Spalte b: Der verlorene Sohn kommt barfüßig und mit zerfetztem Gewand zu seinem Vater zurück, der ihn vor seinem Haus empfängt und seine Hände ergreift. Unter dem Dach seines Hauses steht ein weiterer Mann hinter einem Tisch und setzt gerade einen Krug an den Mund.

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
33,2. 33,7 x 26 cm,

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsdatum (normiert)
1420 - 1430
Entstehungsort (GND)
Mittelrhein
Material/Technik
Pergament, kolorierte Federzeichnung

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Heilsspiegel
Buchmalerei
Altes Testament

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild
Rechtsstatus
Public Domain Mark 1.0
Creditline
Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...