Ant. Creutzer Vorm. M. Lempertz [Editor]
Katalog einer hervorragenden Sammlung von Gemälden, Aquarellen, Kupferstichen, Kunstgegenständen und Antiquitäten: aus dem Besitz des Grafen Ruffo-Bonneval de la Fare und Anderer : Arbeiten in Email, Gold, Silber, Bronce, Kupfer, Zinn, Glas, Porzellan, Fayence, Steingut, Ton, Holz, Elfenbein, Gobelin, Miniaturen, Möbel etc. : Versteigerung zu Aachen, Mittwoch, den 18. und Donnerstag, den 19. Dezember 1907 — Aachen, 1907

Page: 2
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/creutzer1907_12_18/0006
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
YW

Cnulltr
Sö?,

Verkaufs-Ordnung.

mittwoch, den 18. Dezember: Qemälde - Kupferstiche.
Donnerstag, den 19. Dezember: Kunstgegenstände.

\?ersteigerungs-Bedingungen.

Die Sammluncj ist

Sonntag, den 15., Montag, den 16. und Qienstag, den 17. Qezember
von morgens 10 bis nachmittags 6 Uhr

im weißen Saale der Erholungs-Gesellschaft, Aachen, Friedr.-Wilh.-Platz 7

zur Besichtigung ausgestellt.

Nur den mit Ointrittskarten oder Katalogen versehenen Personen ist die
Besichticjung der Ausstellung und die Beiwohnung der ^ersteigerung gestattet.
Den Besuchern wird bei der Besichtigung die größtmöglichste \?orsicht anempfohlen.
Jeder hat für eventuell durch ihn angerichteten Bchaden aufzukommen.

Der Verkauf geschieht gegen bare Zahlung.

dlußer dem Bteigpreise hat der dinsteigerer das gewöhnliche Aufgeld von
zehn Prozent pro TJummer zu entrichten. Das geringste Gebot beträgt 50 Pfg.,
über20Mark 1 Mark, über 100 Mark - 5 Mark, über 200 Mark 10 Mark usw.

f)a durch die Ausstellung vor der Versteigerung jedem Interessenten Qe-
legenheit geboten ist, die Objekte zu prüfen und auf ihren Zustand zu
untersuchen, können f^eklamationen nach erfolgtem Zuschlage in keiner Weise
berücksichtigt werden. Die Angaben der früheren Besitzer wurden beibehalten,

Der Versteigerer behält sich vor, v?on der F^eihenfolge abzuweichen, TJummern
zusammen zu ziehen und zu teilen.

Die Ubernahme erfolgt sogleich mit dem Zuschlag, die Zlufbewahrung ge-
schieht mit möglichster \?orsicht, jedoch auf Gefahr des Käufers.

Kaufaufträge werden von unterfertigter Firma streng reell über-
nommen.

flachen, Glisabethstr. 4.
Telephon 425.

Ant. Creutzer

vorm. M. Lempertz.

Aachen 1907.

Buchdruckerei Emil Kloth & Johannes Brauckmann.

f)

i r«.

H ^OXo , 3,0 /]
loading ...