Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 1): Mitteldeutschland — Berlin, 1905

Seite: 337
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1905bd1/0354
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Wy

— 337 _

Zei

WYHRA. K. Sachsen AH Borna. Inv. XV.
Dorf-K. Einheitlicher Bau von 1494; die auch für das Lhs. (lsch.
3 j.) beabsichtigten Gewölbe nur im Chor (eingezogen 2 J. und
5/s-Schluß) zur Ausführung gelangt.

z

ZABELSTEIN. UFranken BA Qerolzhofen.
Burgruine aus 13. Jh., nach Beschädigung im Bauernkriege 1586
von Bischof Julius erneuert, nicht bedeutend.

ZAHNA. Pr. Sachsen Kr. Wittenberg.
Stadt-K. Rom. Granitquaderbau, usp. 3sch., jetzt lsch. kreuzf.
Von den usp. 3 Apsiden 1 erhalten. Am QSch. Granitportale.
Im W rck. T., unten Granit, oben got. Backstein.

ZEHISTA. K. Sachsen AH Pirna. Inv. I.
Schloß; erb. im 16. Jh., daher einige Volutengiebel; umgebaut 1736
vom Gf. Brühl.

ZEIGERHEIM. Schwarzbg. Rudolst. Inv.
Große Dorf-K. Der im Erdgeschoß rom. T. steht in der Mitte,
Chorerweiterung 1396. — Guter Schnitzaltar 1490 vom saalfelder
„Meister der Baldachine".

ZEIL. UFranken BA Haßfurt.
Rathaus, reicher Fachwerkbau der Ren.

ZEILFELD. Meiningen. Inv. II.
Dorf-K. 1734 im Anschluß an die für diese Gegend typische ma.
Anlage, lsch. Lhs. mit eingezogenem quadr. Chor, darüber T. —
Altarwerk A. 16. Jh.

ZEILITZHEIM. UFranken BA Gerolzhofen.
Pfarr-K. 16. Jh. mit originaler bemalter Holzdecke.
Gräfl. Schönbornsches Schloß M. 18. Jh.

ZEITHAYN. K. Sachsen AH Meißen.
Dorf-K. 1595, im Chor Tonnengwb. mit Rippennetz. — Schleinitz-
sches Wandgrab 1698, die gut charakterisierte Bildnisfigur in
reicher Umrahmung von MarmorslI. Doppelgrab 1620.

ZEITZ. Pr. Sachsen. Kreisstadt. Inv. I.
Pfarr-K. S. Michael«. Der Unterbau der 2 W-Türme ist Überrest
einer kleinen rom. Basl., desgl. die Stirnmauern des ehem. QSch.;
in got. Zeit als Hallenbau erweitert. Etwas reichere Formen hat
nur das SPortal mit Vorhalle. In der Sakristei Ölberg aus 16. Jh.
Schloß-K.° (bis zurVerlegung des Bistums nach Naumburg A. 11.Jh.
Kathedrale). Von der rom. Basl. die Außenmauern des QSch. und

Dehio, Handbuch. I. Bd. 22
loading ...