Society of Dilettanti [Hrsg.]

Antiquities of Ionia

London

Die fünfbändige erste Publikation zu den antiken Bauwerken Ioniens enthält neben Veduten auch detaillierte Bauaufnahmen. Auftraggeber war die Londoner Society of Dilettanti. Richard Chandler (1738-1810), der Architekt Nicholas Revett (1720-1804) und der Maler William Pars (1742-1782) unternahmen in den Jahren 1764-1766 eine Expedition nach Kleinasien und Griechenland. Nach dem Vorbild der von Revett und James Stuart publizierten Antiquities of Athens sollten die nach Meinung der Society interessantesten Heiligtümer Ioniens veröffentlicht werden: Der Tempel des Dionysos in Teos, der Athena Polias in Priene und des Apollon Didymaios in Milet. Die Kosten für die ersten 150 Exemplare übernahm die Society, die Autoren erhielten die Erlaubnis weitere drucken zu lassen. Doch die hohe Auflage von 500 Exemplaren verkaufte sich nur sehr schleppend, die ionischen Altertümer stießen auf ein nicht so großes Interesse wie die von Athen.
Im Jahr 1829 erschien die deutsche Übersetzung der beiden ersten Bände.

Zitierlink: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dilettanti1897ga  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-43232  
Metadaten: METS

Introimage
Zu diesem Faksimile gibt es Annotationen. Einzelne Seiten mit Annotationen sind im "Überblick" durch das Symbol gekennzeichnet.
Volltextsuche in allen Bänden

Alle zugehörigen Bände

Band 1, London, 1821
Band 2, London, 1797
Band 3, London, 1840
Band 4, London, 1881
Band 5: Being a supplement to part III, London, 1915
DWork by UB Heidelberg  Online seit 10.06.2010.