Beck, Paul [Editor]; Hofele, Engelbert [Editor]; Diözese Rottenburg [Editor]
Diözesan-Archiv von Schwaben: Organ für Geschichte, Altertumskunde, Kunst und Kultur der Diözese Rottenburg und der angrenzenden Gebiete — 13.1895

Page: 165
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dioezarchivschwab1895/0173
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
165

15 Wilhelm Zebelin ans Gundelfingen, st
22. Jan. 1553. (40),
0. BUchael Hayda ans Blaubenren, geb.
1481, Proseß 1500, Priester 1504, st 24. Sept.
1561. (41)
,15 Balthasar Albrecht, st 31, Febr. 1564. (42)
15 Martin Ilnkanf ans Laningen, geb. 1489,
Präses; 1510, Priester 1513, st als Prior 14. Sept.
1564. (43)
Lr. Johann Ziegler ans Donanwörth, st
26, Febr. 1571. (44)
Le. Simon Hegel ans Weissingen, st 3. Skt.
1571. (45)
15 Rudolf Geys ans Beltheim, geb. 1488,
Prvfcs; 1500, Priester 1504, st als Senior
8. Dez. 1571. (46)
Melchior Hainlin ans Finninge», st 23.März
1572, (47)
15 Johannes III. S chm e ick Hofer ans
Bollstatt, znin Abt erwählt 22. Juni 1545, er-
litt beim Einfall der Schmalkalden t1552> einen
enormen Schaden, widersetzte sich standhaft dem
Grafen Ludwig von Oetlingen, welcher den katho-
lischen Gottesdienst im Kloster nnd in der Stadt
NereShcim abgeschafft wissen wollte, resig. frei-
willig 4. März 1566, st 8. Aug. 1572, 78 Jahre
alt. Er schasste für die Bibliothek viele Bücher
an nnd hintcrlies; derselben viele eigenhändig
geschriebene Codices. (48)
15 Ulrich Windsch, Großkeller, st am 6. Sept.
nach dein Jahre 1552; war mit 15 Martin
Unkanf vom Grafen Ludwig von Oetlingen ans
einige Zeit als Gefangener nach Wallerstein ab-
geführt worden (4 552). (49)
15 Benedikt Anbacher ans Nercsheim, st
14. New. 1574. (50)
15 Sebastian Bratscher ,,/leopoIitanas", er-
zogen zu Oberstorf, st 27. Aug. 1575. (51)
Lr. Jakob Hayd ans Pforzen, st 3. Jan.
1577. (52)
15 Hieronymns Oechslin aus Günzbnrg, st
14. A ng. 1579. (53 j
15 Ulrich Adalgahs ans Inningen, st als
Prior 9. Olt. 1579. „Vir insi^nis prucleatia
et pletats." (54)
15 Johannes Schwab, st 12, Mai 1581 (55)
>5 Philipp Geiger ans Aalen, st 28. Nov.
1582, (56)
l5 Jeremias 9,eher, st 5. Jan. 1583. (57)
Lr. Michael Glügler, st 14. Febr. 1583. (58)
15 Johann Gerlin, st 10. Ang. 1584. (59)
15 Georg II. Ger st maier, Abt, geb.
zu Tcißenhofen (in Schwabens erwählt 5. März
1566, resig». 1584, st 29. Juli 1587. (60)
15 Christian Gering, st 10. Okt. 1588. (61)
15 Urban Vcidt, st 25. Dez. 1590. (62)
15 Sixtus Mayßcl von Oellingen, st 26 Dez.
1597. (63)
15 Marlin Kapser, st 16. Febr. 1599. (64)
15 Kaspar Minder ans Elchingen (bei Neres-
heim), f 26. Sept. 1599. (65)
15 Sixtus Brcgcl ans Donanwörth, st 10. Jan.
1601. (66)
15 Marti» Weber, st 19. März 1602. (67)
15 Johannes Wirth (Wirtl) ans Nereshcim,
nachdem er 18 Jahre in seinem Kloster ver-
schiedene Acmter bekleidet hatte, wurde er in das
Schottenstist nach Wien verlangt nnd ging dorthin

mit Consens des Augsburger Bischofes ab. Er
bekleidete die Stelle eines Priors ein Jahr nnd
starb im Schottenstift 1. Sept. 1603. (68)
15 Johannes Freyelbeck, Cnstvs, st 18. Jan.
1604. (69)
15 Cyriakus Debölin, st >9. März 1605. (70)
15 Wolfgang Henlin ans Weiden, st 18. Ang,
1605. -.71)
15 Philipp Kröll, st 18. Juli 1608. (72)
15 Johannes Holzmann ans Langenargen,
st 9. Juni 1610. (73)
15 Georg Graff ans Denhcnhofen (bei Hoch-
stätt), „vir vere plus", st 9. März 1611. (74)
15 Sebastian Naizner, st 19. Jan. 1614. (75)
Lr. Martin (Joh.) Baschnecker, 40 Jahre Pro-
fess, st 18. Juni 1615. (76)
15 Christoph Bnldanff, Subprior, st 13. Juni
! 1616. (77)
15 Melchior Hänlin, Abt, ans Weiden,
erwählt 1. 'März 1584. Nereshcim war unter
ihm eine wahre Pflanzschnle von ausgezeichneten
Männern, weshalb um diese Zeit sieben Reli-
giösen in verschiedene auswärtige Klöster des
Ordens erbeten wurden, um zur Wiederher-
stellung der klösterlichen Disziplin behilflich zu
sein.
Abt Melchior st 12 Juli 1616. (78)
Lr. Melchior Styx, st 12. Mai 1619. (79)
15 Johannes Bischer, war 35 Jahre Oekonom,
66 Jahre Profess, 56 Jahre Priester, 84 Jahre
alt, st 15, Nov. 1619. (80)
Lr. Plazidns Hnster, Snbdiakon, st als Hörer
der Theologie im Jesniten-Konvikte zu Dillingen
19. März 1621. (81)
15 Balthasar Fischer, geb. 1552, st als Senior
12. Febr. 1622. (82)
15 Melchior lWolfgang) Hafner aus München,
st 23. Febr. 1627, 71 Jahre alt, 55 Jahre Pro-
fest, 49 Jahre Priester (Isotala). (83)
( 15 Michael Melder, st als Jnbilnns 25. Nov.
1628. (84)
15 Christoph Bach, geb. zu Sonthofen 1558,
i Proseß 8. Sept. 1573, Priester 1580, Beicht-
I vater, Granarins nnd Prior, st 9. Dez. 1631,
! „oblil in opinione sanctitatis". (85)
15 Johannes Schwarz, geb. 1591, Proseß
14 Mai 1606, Priester 1614, Granarins, zur
Aushilfe in Kl.-Deqgingcn, Prior, st 16. Juni
1632. (86)
15 Cyriakus Hochschilt, geb. zu Donanwörth
28. Aug. 156t, Proseß 8. Sept, 1574, Priester
! 1582, st 1 März 1633. (87)
15 Lukas Hailig, geb. zu Weikenhausen 10. März
1595, Proseß 28. Okt. 1611, Priester 7. April
1619, Professor am akad. Gymnasium zu Salz-
burg 1622—23, starb als das erste Opfer unserer
Mitbrüder an der Pest 19. Sept. 1634. ;88)
i 15 Leonhard Cäsar (Kaiser), geb. zu Thier-
hanpten 30. Aug. 1600, Prof. 4. Juli 1613,
Priester 21. Mai 1622, Hörle zu Dillingcn Theo-
j logie, ivo er öffentlich Thesen aus dem Kirchen-
rechte verteidigte, mußte sich mit den übrigen
, Mitbrüdern vor den Schweden ftüchten, starb in
l Oesterreich an der Pest 25. Sept. 1634. (Der
; Ort ist nicht angegeben.) (89)
15 Jakob Höß, geb. zu Augsburg 3. Marz
) 1603, Proseß 24. April 1622, Priester 23. Sept.
' 1628, starb an der Pest 3. Okt. 1634, (90)
loading ...