Beck, Paul [Editor]; Hofele, Engelbert [Editor]; Diözese Rottenburg [Editor]
Diözesan-Archiv von Schwaben: Organ für Geschichte, Altertumskunde, Kunst und Kultur der Diözese Rottenburg und der angrenzenden Gebiete — 17.1899

Page: 173
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dioezarchivschwab1899/0181
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
11. ?. Johann Bapt. Begehr,
geb. zn Kempten 1698, Pros. 1716, hörte
zu Salzburg die Theologie, war dreimal
Küchenmeister, Snbprior, ch 12. Juli 1753.
^ - (197)
12. ?. Grego r H ehl aus Spaichingen
bei Rotiweil, geb. 2. März 1694, machte
in Dillingen seine Studien, Prof. 1716,
horte zu Salzburg zwei Jahre Theologie,
prinüzicrte 24. Jnui 1720; Psr. von
Ummendotf, Neinstelteu, Bellamont und
Steinhaufen, Präfekt zu Thaunheim,
llmmendorf und Obersulmentingen; Archi-
var, zweimal Subprior, wurde am 13. Sept.
1761 während deö Abendessens vom
Schlage gerührt, ch 8. Okt. 1761. ,,Vir
vors rcli§iosus, cbaritativus, trancsuillus,
csuictrn;, paciftcus, in cboro die uoctuczue
inclelessns^. (?otula.) (l98)
13. ?. Bvuifaz Christadler, geb.
zu Wurzach 27. Juni 1697, Prof. 23.
April 1716, primizierte 5. Okt. 1721.
Durch viele Jahre „Redens cbori prae-
Ktnntissimus", dann Granarius, Präfeki
in Sulmentingen, ch im Kloster au der
Wassersucht 16. Nug. 1738. (199)
14. ?. Placidus Hneber aus
Diettei shofeu (Allgäu), studierte zu Mindest
heim, war Redens cbori, Moderator der
Laienbrüder, Cellerarius, ch 17. Febr.
1766. (200 a)
15. ?>. cler. Benedikt Etschmann
aus Wiblingen, ch als Novize 26. Juli
1719. (200 b)
8 19. Professen unterAbtBed a
Werner, erw. 18. Dez. 1719, ch
9. Mai 1725.
I - ?. Alfons Frey, geb. zu Nolle»
bei Ottobeuren 3. Dez. 1700, Pros.
15. Jänner 1720, primizierte 7. Okt.
1725, ch 13. Mg. 1763. Merkwürdig
bleibt, daß er in seiner Auslegung der
Apokalypse die Greuel der Säkularisation,
die sich im 18. Jahrhundert ereignete», so
genau schildert, als wäre er hievon Augen-
zeuge gewesen. (Dessen Biographie und
Schriften siehe in den „Studien O. 3. ?."
Jahrgang 1885 I. S. 95- 96.) Dazu
gehören noch folgende Mskrpte.:
a) Lod. M. lVlcmacensiZ 27057,
Lommeutatio in poKteriora?p>ocaJ-p>sm
capita. 1011 S. 4°.
b) Loci. lat. IVlonaceus. 2/ 08c),

l 3)-nop>sis Leptem sisillorum ac septein
! tabularum T^pocal^psis. (Oap. IV—Lap.
^ XII.) ab T^lpbonso ?re)' explanatum
corrimodiori u5ui accommodata a H. ?.
Lrunone Rigcbol, p>roles8o Ocb-;en-
busano. 2 Volumina. 4". (Aus dem
^ Jahre 1 783.)' (201)
s 2. ?. BedaCachee, geb. zu Zwie-
^ falten 8. Ang. 1702, ch als Missionarius
im Kloster Reichenau 1. April 1 767. (Bio-
I graphie und Schriften in den „Studien
0. 3. 13." Jahrg. 1885. I. Bd S. 96
und 97.) (202)
3. ?. Michael Räuber auö Jmmcn-
^ stadt, geb. 1700, Prof. 1720, hörte zu
^ Salzburg Theologie, Priester 1725, war
einige Jahre Professor der Rhetorik und
Philosophie zu Kempten, dann Professor
der Theologie im Kloster, Moderator
LIericorum, Psr. in Thannheim, 10
Jahre Oekonom in Ummeudorf, ch im
Kloster 13. März 1746?) (203)
4. ?. Hieronymus Wirth, geb.
zu Weißenhorn 20. Dez. 1698, Prof.
15. Jauner 1720, ch im Kloster 8. Sept.
1760. Historiograph des Stiftes.
(Dessen Biographie und Mskrpte. siehe in de»
„Studien O. 3. 13." Jahrg. 1885. l. Bd.
S. 93 und 95.) (204)
5. ?. Anselm Zeis aus Ostrach
! (ehemals Stift Salemsches Gebiet), geb.
! 8. Jänner 1703, Prof. 6. Jänner 1723,
! Professor der Humaniora, Kustos, Spiritual
des Konventes, ch 25. Dez. 1773. (205)
6. ?. Lausrank Schnizer aus
Kempten, geb. 1. Juni 1702, ch im Kloster
з. Jänner 1763. (Dessen Biographie in
den „Studien 0. 3. 13." Jahrg. 1885.
I. Bd. S. 95.) (206)
7. ?r. cler. M 0 d e st us Et s ch m a n n
ans Anskircheu bei Wiblingen, geb. 1703,
Prof. 172.P starb als Studierender der
Theologie I. Juni 172.5. (207)
8. ?. Adalbert Maderhofer,
geb. zu Augsburg 27. März 1698, Prof.
1724, primizierte 5. Okt. 1725, war schwer-
hörig, Kustos, straelectus cellae vinariae,
ch periprieumonia 20. Nov. 1758.(208)
st Predigt beim Jubiläum der Erzbruderschaft
и. blarlus Vir§. cloiorosae im Stifte Elchingeu.
(In der Snmmluug der bei dieser Feier gehal-
tenen nud edierten Predigten.)
(Fortsetzung folgt.)
loading ...