Die Dioskuren: deutsche Kunstzeitung ; Hauptorgan d. dt. Kunstvereine — 17.1872

Page: k
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dioskuren1872/0404
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
386

Iie verehrttchen Worstände der Kunstvereine und Kunstinstitute,

welche im Jahre 1873 Kunstausstellungen veranstalten und dieselben in den „Ausstellungskalender" unsers Journals ausgenommen
zu sehen wünschen, werden ergebenst um rechtzeitige Einsendungen der betreffenden Programme, sowie um Belegung des resp.
Abonnements ersucht. — Wenn keine Aenderung angezeigt wird, so werden wir uns anzunehmen gestatten, daß die bisherige
Fassung Leibehalten werden soll. , __ Die Expedition der Deutschen Lunstzeitung.

Uusstellmigskalender,

Lunst -Ausstellungen des Deutschen Reichs.

Düsseldorf. Allgemeine Permanente Kunstausstellung von Bismeyer
und Kraus. Täglich geöffnet, mit wöchentlichem Wechsel der Bilder.

Leipzig. Permanente Kunst-Ausstellung von Pietro del
Vecchio (gegründet 1848), täglich geöffnet. Jährlich viermal Ankäufe für
die Verloofungen des Vereins der Kunstfreunde.

ZZreslau. Permanente Kunstausstellung von Theodor Lichtenberg
(Schweidnitzer Straße 30).

— — Kunsthandlung von F. Kar sch: Moderne Oelgemälde.

Hamburg. Permanente Gemälde-Ausstellung von Louis
Bock & Sohn (Gr. Bleichen 34), täglich geöffnet von 11—4 Uhr.

Aachen. Permanente Kunst-Ausstellung von M. Jacobi.
Täglich geöffnet.

Ostdeutscher Kunstvereinscyktus. Eröffnung der Ausstellungen zu
Danzig am 1. December d. I. Es folgen die Städte: Königsberg
(am 2. Februar), Stettin und Elbing (22. März), Breslau (Anfangs
Mai). Hieran schließt sich Görlitz, wo die Ausstellung Mitte August
endet. Einsendungstermin: An den Inspektor der berliner Akademie bis
Zum 15. November, an den Kunstverein in Danzig bis zum 25. November,
in Königsberg 28. Januar, in Stettin 13. März; nach Breslau keine Ein-
sendung ohne Rückfrage. Die Transport- und Ausstellungsbedingungen siehe
im Allgemeinen Ausstellungsprogramm.

Rheinischer Kunstverein. Die Reihenfolge der periodischen Aus-
stellungen desselben im Jahre 1873 beginnen Anfangs April in Karls-
ruhe, Mai in Mannheim, Juni in Heidelberg, Juli in Darm-
stadt, August in Baden, September in Freiburg, Oktober in Mainz.
Außerdem bestehen permanente Ausstellungen in Baden, Karlsruhe und
Heidelberg. — Die im vergangenen Jahre in dem Rheinischen Kunstverein

auf den Ankauf von Kunstwerken verwendete Summe belief sich ans 28,562 fl.,
wozu der Verein von Baden durch seine begünstigte Lage den größten Antheil
beitragen konnte.

Westdeutscher ßykkus. Die Ausstellungen desselben im Jahre 1873
beginnen zu Hannover (Schlußtermin der Ablieferung) 12. Februar.
Es folgen: Magdeburg (8. April), Halle (18. Mai), Nordhausen
(24. Juni), Gotha (1. August), Cassel (5. September). Anmeldungen
14 Tage vorher. (S. das Inserat in Nr. 45.)

Württembergischer Kunstvereru in Stuttgart, gehört zum Süd-
deutschen Cyklus (s. d.) S. auch Allg. Ausstellungsprogramm unter A. 2. a.

Stuttgart. Permanente Kunstausstellung im „Römischen Kaiser". Täg-
lich geöffnet. Sonntags neu arrangirt. Einsendungen bei vorheriger Anmel-
dung frachtfrei.

Süddeutscher tzyktus. Eröffnung im Januar 1873 gleichzeitig zu
Augsburg, Stuttgart, Wiesbaden, Würzburg, Fürth, Nürn-
berg, Bamberg, Bayreuth und Regensburg; Schluß im December
1873. Die Einsendungen sind entweder nach Regensburg, Augsburg oder
Wiesbaden zu richten. (Näheres siehe im Inserat in Nr. 46.)

Ausländische Ausstellungen.

Wien. Oesterreichischer Kunstverein. Wechsel der Bilder am Isten
jedes Monats. (Geschlossen während der Monate Juli, August, September.)
Nur die bis zum 25. jedes Monats eintresfenden Werke gelangen zur nächsten
Monatsausstellung.

Rrag. Kunst verein für Böhmen. Eröffnung der Kunst-Aus-
stellung am 15. April 1873, letzter Einsendungstermin 5. April. Dauer
der Ausstellung bis zum 15. Juni. ^

Amsterdam. Kunstsalon von van Pappelendam und Schonten
(Museum van der Hoop) täglich geöffnet.

F' h ML

i. m

He: =2
vor —

da

üb«

Ha

dei

— o

E_°? O

— co

Gi

= CD

— in

— ^

] -



— co

— C\]

" 3 März 1873 erscheint in Unterzeichnetem

;rapnien direct nach den Originalgemäiden,

Berlin, am Dönhofsplatz.

Der österreichische Kunstverein

(in Wien, Stadt, Tuchlauben 8.)

in der Regel alle 4.Wochen (an jedem 1.) seine Ausstellung,
re Dauer wird mit den Ausstellern unmittelbar vereinbart,
dn Neuausstellungen werden Verkäufe an den Verein und an
cmittelt. Vom Verkaufspreise bezieht der Verein 5 % Provision,
nläufe zur nächsten Ausstellung müssen bis 25. des vorher-
Monats anhef übergeben sein, um dem Verwaltungsrathe zur
Zury statutenmäßig vorgestellt zu werden. — Die Eröffnung
ndet nicht an der Grenze oder auf dem hiesigen Zollamte, son-
iließlich in den Lokalitäten des Vereins Statt. — Die
rcht auswärtiger (nicht schon in Wien gewesener) Beschickungen
rdener Aussteller trägt der Verein tour und retour. — Nicht
adenen Künstlern werden auf Anfrage von Fall zu Fall die
rt Erleichterungen zugestanden. [697]

:r Beschickung jedenfalls vorauszusendcnde Aviso muß die Adresse
s, Gegenstand, Umfang und Preis des Kunstwerkes, dann
n der Kiste anzeigen.

wsparung vermeidbarer Rücksendungskosten im Nichtverkaufsfalle
möglich die weitere Zuweisung hiesiger Ausstellungswerke an eine
ftausstellung gleich von Wien aus kombinirt werden.
Eilsendung von Rahmen zu größeren Bildern ist ganz
ch, da der Verein mit anzupassenden Zierrahmen verschiedener

e^en Die Heschäftsteitung.

Theater-Waffen

für alle Costüme und Zeiten
paffend, solid und elegant ge-
fertigt, liefert billigst berechnet

München. Äosef,

[7563 Schwertfeger.

^ermmlrnteÄWötellnng

Theodor Lichtenberg

Kunsthandlung

BRESLAU

Schweidnitzer Strasse 30.

Ich ersuche die Herren Künstler
freundlichst um Uebersendung von
Gemälden, trage gern einmalige
Fracht und verwende mich thätigst
für deren Verkauf. Alle Wünsche,
die Weiterbeförderung betreffend,
berücksichtige pünktiiehst und be-
rechne keinerlei Spesen.

Für bedeutende Werke bin ich
gern bereitHonorar zu zahlen. Cor-
respondence franco gegen franco.

Breslau, 1872.

[676] Theodor Lichtenberg.

Es werden gesucht:

Schelling’s Werke,
Schopenhauers Werke.

Adressen mit Angabe des Preises
bittet man zu richten an die
Expedition

der Deutschen Kunst-Zeitung.

- Buchhandlung (A. Effert & L. Lindtner) in Berlin. — Druck von H. Theinhardt in Berlin.
loading ...