Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 11.1902

Page: 209
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1902_1903/0228
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Union is strength: Einigkeit macht
stark, das zeigte sich wieder einmal,
als der einstimmige Spruch des inter-
nationalen Schieds - Gerichtes zu Turin der
englischen Abteilung ein Ehren-Diplom zu-
erkannte. Der Vorstand der Arts and Craßs
exliibition Society in London durfte diese
Anerkennung entgegennehmen als Lohn für
ein in brüderlichem Verbände und gemein-
schaftlicher Arbeit errungenes Ziel. Freilich
wird die Abteilung beherrscht durch das
Schaffen eines einzigen Mannes, des Ersten
unter den hier Zusammenwirkenden, des
Präsidenten der Society: Walter Crane's.

Um aber die Traditionen voll zu be-
greifen, welche die Werke der englischen
Abteilung beleben, muss man zeitlich zurück-
gehen und von den Arbeiten jener Künstler
berichten, welche diese Traditionen begannen,
welche durch ihre Bestrebungen deren Zweck-
mässigkeit dargethan haben und die hier als
Tote Zeugnis ablegen. An erster Stelle
stehen unter diesen William Morris und
Burne Jones, die Meister und Lehrer, von
welchen Crane selbst mit Stolz anerkennt,
dass sie mächtiger sind als er: Burne fones,
schweigsam und vertieft, wie er Zeit seines
Lebens immer war, und der doch mit jener
»Stimme der Kunst« reden konnte, vor
welcher Worte nichts sind als ein leerer

Schall und deren Folgen im Bewusstsein
der Welt fortleben; und William Morris:
heftig, feurig und wortreich, der aber immer
Zeit fand, sich in sich selbst zurückzuziehen
und für sich allein unter Aufbietung der
mannigfaltigsten Mittel und Methoden jene
Kunst-Werke zu schaffen, welche verlorene
Kunst-Fertigkeiten aus ihren Grüften zurück
in's Leben riefen und welche durch ihre
Vereinigung mit geschäftlichen Elementen
und den Kräften der Maschine Traditionen
neu belebten, welche die Menschheit bereits
zersetzt und zernichtet glaubte.

Der hier reproduzierte Wand-Teppich
von Morris veranschaulicht den verstorbenen
Meister von seiner besten Seite, und der Um-
stand, dass er britisches National-Eigentum
wurde, beweist am deutlichsten für seinen
Wert. Die Seele Morris, war die eines
im 19. Jahrhundert re'incarnierten mittelalter-
lichen Ritters. Sein Eifer, seine Ritterlichkeit,
seine Begeisterung f ür den Kampf des Rechtes
wider die Übermacht, seine Liebe für alles
Wahre und Mutige, sein Hass gegen alles
Unlautere und Falsche Hessen ihn als einen
geborenen Führer erscheinen. Die Arts and
Crafts Society ist, was sie ist, dadurch
geworden, dass Morris für sie gekämpft hat.
Er hat sie geschaffen und er hat ihr die
allgemeine Anerkennung errungen, fn Wort,

1903. V. 1.
loading ...