Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 13.1903-1904

Page: 11
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1903_1904/0022
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
uns die bisherige städtische Entwickelung
leider noch nicht gebracht hat, das strebt Albin
Müller in diesen intimen Studien mit gutem
Gelingen an: das einfach-bürgerliche Wohn-
Haus und zwar mehr ländlichen Karakters,
wie es in den Vororten der Gross-Städte
sehr gut Verwendung finden kann, aus
gediegenem heimischem Material, zweck-
entsprechend disponiert, der heimatlichen
Natur und Landschaft mit feinem Gefühl
angepasst und, vor allem, billig t ■—■ Wir
wollen hoffen, dass Albin Müller bald auch
als Aussen-Architekt im einfacheren Wohn-
Haus-Bau das Ansehen erlangen werde, dessen
er sich als Innen-Architekt bereits in hohem
Maße erfreut. In seiner letzteren Eigenschaft
wird ihn demnächst die von Alexander Koch
herausgegebene »Innen-Dekoration«. in einer
umfassenden Sonder - Publikation vorführen;
ebenso Eliel Saarinen, der mit Lindgren
und Gesellius im Bunde eine der grössten
Bau-Firmen in Helsingfors begründet und
dortselbst bereits eine stattliche Reihe von

Wohn- und Monumental-Bauten geschaffen
hat. Diese beiden, voraussichtlich im Herbst
erscheinenden Sonder-Hefte der »Innen-Deko-
ration« dürften also insbesondere für Archi-
tekten von ungewöhnlicher Bedeutung sein.

Auch über moderne französische Kunst
werden wir demnächst noch einige hoch-
interessante Veröffentlichungen darbieten
können, namentlich im Anschluss an die
diesjährigen Pariser Salons, welche auch auf
dekorativem Gebiete diesmal Bemerkens-
wertes enthielten. So z. B. die feinen Kunst-
Verglasungen von Charles Guerin, von deren
Wirkung unsere beiden Abbildungen auf
S. 27 allerdings nur einen ungefähren Begriff
geben können. Sie sind für ein Treppen-Haus
gedacht. — Im übrigen wird unser Pariser
Mitarbeiter voraussichtlich schon im nächsten
Hefte an der Hand eines reichhaltigen
Illustrations-Materiales ausführlicher auf die
jüngste Entwickelung in der französischen,
namentlich der Pariser angewandten Kunst
und dekorativen Malerei zurückkommen. —
loading ...