Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 38.1916

Page: 350
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1916/0364
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kriegs-Gedächtnis-Male.

von dem Stein, der in den Kaskaden des Wassers
steht, lodern Flammen empor; alles ist bereit
für eine würdige Feier, deren Wirkung weiter-
reicht, bis herein in die großen Volkswiesen
des Parkes. — So bietet sich ein natürlicher
Festplatz, der sonst für die Massen einer Groß-
stadt schwer zusammen mit einem Erinnerungs-
mal würde gewonnen werden können.

Solch ein Festplatz im Zusammenhange mit
dem Gedächtnismal scheint aber in der Groß-
stadt als etwas sehr Wichtiges, um der Erinne-
rung lebensvolle Formen zu geben. Will oder
kann man die Gelegenheit nicht ausnützen, die

sich, wie im vorstehenden Falle durch die An-
lage eines großen Parks ergibt, so deutet die
Abbildung S. 349 auf eine andere Möglichkeit.
Der Krieg traf uns gerade in einer Zeit, wo der
glänzende Anlauf, den die Entwickelung der
Leibesübungen und der Kampfspiele während
des letzten Jahrzehntes in Deutschland genom-
men hat, begann, auch äußerlich seine Früchte
zu tragen. Manch eine Stadt war im Begriff,
große arena-artige Anlagen für die Entfaltung
solcher Spiele zu errichten ; der Ruf nach ihnen
ging einmütig durch alle Großstädte. — Wo
man mit derartigen Anlagen bereits begonnen

PROFESSOR FRITZ SCHUMACHER HAMBURG. F.HRF..NHOF AN EINEM BESTEHENDEN WASSERTURM«

350
loading ...