F. Dörling <Hamburg> [Hrsg.]
Eine Sammlung besonders schöner und seltener Hamburgensien und Bilder aus der Umgebung: Ansichten, Karten und Pläne, Trachtenbilder usw. aus bedeutenden alten Hamburger Sammlungen ; Porträts Hamburgischer Persönlichkeiten aus dem Nachlaß Dr. Joh. M. Lappenberg † ... ; ferner aus der Bibliothek Dr. E. Fr. Goverts † die Abteilung Hamburg-Niedersachsen, darunter besonders Hamburgische Familiengeschichte ; Versteigerung am 22. und 23. Mai 1933 (Katalog Nr. 45) — Hamburg, 1933

Seite: 4
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/doerling1933_05_22/0006
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
41. — „Verzeichniß wie die Schiffe in dem Winter 1729 Monat January
zu Cuxhaven gelegen." Orig.-Federskizze m. hs. Erläuterungen. Qu.-

Fol. — Unikum!.

— Cuxhaven usw. — Siehe auch Nr. 47, 48, 49, 65—79, 187.

42. Das alte Dammthor 1810. Or.-Aquar e 11. Unbez. 240:280. — Links
vom Tor eine alte Verkaufsbude, rechts, das Wächterhaus, davor Stadt-
soldaten, daneben der zum Wall hinaufführende Weg.

43. Karte der Gegend vor dem Dammthor ca. 1860. (1 : 2500). Dopp.-Imp.-
Fol. — (L. Dammthor-Bhf. — r. Schultzweg. — Ob.: Grindelstieg

— unt. Alster).

JOHANN MARCUS DAVID (1764—1811).

45. David, Joh. M. Abbildung d. ehemaligen Hamburgischen Convoy-
Schiffs nebst eine Aussicht auf der Elbe, ohnweit Wedel. Kolorierte
Original-Radierung. Unbez. 523 :397. — Hauptblatt d. Künstlers von
aussergewöhnlicher Seltenheit. Es stellt das letzte Hamburger Convoy-
schiff dar, „Das Wapen von Hamburg." Erbaut wurde es als viertes
dieses Namens von Michael Iven 1738—40. Es hat nur eine einzige
Convoyfahrt zurückgelegt, diente dann 30 Jahre als Wachtschiff im
Hamburger Hafen, um endlich 1777 in öffentlicher Versteigerung für
3450 Mark an Peter Jentz verkauft zu werden. — Prachtexemplar
dieses seltenen Blattes mit breiten rauhen Rändern.

46. — Die Börse in Hamburg. Kolor. Radierung. Bez.: J. M. David fecit
' 1809. 370 : 580. — In d. Mitte d. Bildes das alte Börsengebäude, rechts
das Rathaus, links das Commercium, dahinter die Häuserreihe d.
Grimm. Von Figuren reich belebtes Blatt. Oben u. an beiden Seiten
bis zum Bildrand beschnitten. (Heckscher-Kowalewski Nr. 61).

47. — Ansicht von dem von der Hamburgischen Admiralität neuerbauten
schönen Leucht-Thurm zu Cuxhaven. Kolor. Radierung. Unbez. 296:230.

— Tadelloses, breitrandiges Expl. dieses seltenen Blattes. (Nicht bei
Heckscher-Kowalewski.)

48. — Prospect von d. Insul Neuwerck 1804. Kolor. Radierg. Unbezeichn.
330:500. — M. 6 Bezeichnungen: a) die Feuer Blüse b) Baaken
c) Wohnung d. Vogts, d) Begräbnisplatz f. Unglückliche, e) Bauer-
höfe, f) Englische Blocade d. Elbe Ao. 180 4. Schöner Ab-
druck m. sichtb. Plattenrändern, breitrandig. Gehört zu den sel-
tensten Blättern!

49. — Die grosse Feuer Blüse auf der Insul Neuwerck, bey Cuxhafen.
O r i g. - A q u a r e 11. Unbez. 300:220. — Im Vordergrund die hell
lodernde Blüse, dahinter die See mit verschiedenen Schiffen. Interess.
Blatt, in der flotten, dabei doch exakten Manier des Künstlers gemalt.

50. — Aussicht vom Kehrwieder auf den Baumwall u. e. Theil der Neu-
stadt. Kupierst. Bez.: Gez. v. David — Wolf sc. 178:220. —

51. Deifel. Der Zeughausmarkt u. d. Altonaer Thor in Hamburg, ca. 1810.
Kolor. Kupferst. Bez.: Deifel sc. 178:250. — Interessante Ansicht des
Tores v. d. Stadtseite. Links über d. Zeughaus der „Mühlerich"; am
Tore e. Hs. f. Vedetten u. e. Gebäude z. Einnahme f. d. Torsperre.
Im Vordergrund Wagen, Reiter, Spaziergänger, Militär etc. Schönes
breitrandiges Exemplar m. herrl. altem Kolorit.

Auktions-Katalog 45: Hamburgensien.
loading ...