Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Dorotheum <Wien [Editor]
Sammlung Josef Kastner, Wien: I. Stiche, Holzschnitte, Radierungen (XV. bis XIX. Jahrhundert) ; II. Handzeichnungen u. Aquarelle alter Meister, Alt-Wiener u. unbeschriebene lithographische Handdrucke von Moritz Schwind ; III. Inkunabeln und Druck des XVI. Jahrhunderts, zumeist illustriert ; IV. Handschriften ; Auktion: 29., 30. April und 1. Mai 1912 (Katalog Nr. 223) — Wien, 1912

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.16331#0007
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Auktionsbedingungen.

Die Versteigerung geschieht gegen sofortige Barzahlung in
Kronenwährung.

Vom Ersteher wird zum Zuschlage ein Aufgeld von 10 Prozent ein-
gehoben. Gesteigert wird mindestens um 1 Krone, über 100 Kronen um
5 Kronen.

Das Amt behält sich vor, Posten zu trennen oder zu vereinigen und
die Reihenfolge der Katalognummern ausnahmsweise zu unterbrechen.
Das Tagesprogramm wird jedoch genau eingehalten.

Die Gegenstände werden in dem Zustande verkauft, in dem sie sich
zur Zeit der Auktion befinden. Reklamationen nach erfolgtem Zuschlage
können nicht berücksichtigt werden, da sämtliche Objekte zur Besichtigung
ausgestellt waren. Die im Kataloge enthaltenen Angaben und Beschrei-
bungen der zum Verkaufe gebrachten Gegenstände werden nicht gewähr-
leistet.

Bezüglich der Abwicklung der Versteigerungen, der Übernahme der
Gegenstände, eventuell der Zustellung gelten die Normen des Versteige-
rungsamtes. Die Aufbewahrung erstandener Posten geschieht lediglich auf
Gefahr des Erstehers.

Auskünfte erteilen die Zentraldirektion und die Kunstabteilung (Tele-
phon Nr. 11.089). Kaufaufträge übernehmen vor der Auktion die Zentral-
direktion, während der Ausstellung der diensthabende Beamte und die
vom Amte bestellten beeideten Sensale: M. Decsey, H. Melhorn und
Th. Doleschall.

Schriftliche Kaufaufträge nimmt die Zentraldirektion entgegen. Dem
Amte nicht bekannte Personen wollen jedem Auftrage mindestens die
Hälfte des beabsichtigten Meistbotes beifügen.

Der Eintritt zur Schaustellung und Auktion ist ausschließlich den mit
dem Katalog versehenen Besuchern vorbehalten.

Preis des illustrierten Kataloges — 29 Tafeln und 3 Textillustrationen —
5 Kronen.
 
Annotationen