Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Greneck, Adam Joseph; Greneck, Franz Joseph [Oth.]
Theatrum Jurisdictionis Austriacae, oder Neu-eröfneter Schau-Platz Oesterreichischer Gerichtbarkeit: Darinnen zu ersehen Die Gerechtsamkeiten, Welche in den Erz-Hertzogthum Oesterreich unter der Enns allen Ständen ... zustehen, [...] — Wien, 1752

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.4337#0138
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
j 3 % anbotet: 2f bfcbnitr,

$. XIX.

Übrigens tft attbter »obl $u merfett, i>a§ t>iefe ©attung ber @erid)t*
baxUit t>tc $robn*3)tenft/ aufer in Satt einer allgemeinen Sftotb/ gar nic^t
begreife/ »eil folcf>eö t>em Oft er»ebnten Traftat de Juribus incorporalibus
fdjnur ftracfö entgegen laufet/ all»o (i) auöbrücclicb »erorbnet ift: £>ö#
avtffct bereu (Semeinfdjäftigen btc «usrocnbtge Untertanen einige ane
bere Ttobatb bet £)orf(Dbrigteit ju tbun nicht fcbulbig feynb. (£3 mü*
ft< nur fenn, bafj ber S)c#£e« btefe@erechtfamteitüt gemtffen Satten burd)
einen lang»ürigcn unb ununterbrochenen Söcfti? überkommen f)atte/ gletd)»ie
ju»etlen Die 3nleut au$ btcferttrfach gebalten feonb $u ge»tfen Sagen, al£
§. <£. $u (gcbjtitt* ober anberen folchen Seiten bemSorf sperren ihreS)tcn>
pte *u leiften/ »eldjeö boch. a\$ ettotö auferorbentltd)e$/ n>te unten fott au&
gefubret »erben/ meiftentf)etl$ bem ©runb;#erren allein jufommet.

(i) Cit. traft, de Jurib. incorporal. tit. j. §. 4. infin.

§.xx.

2fos btefer ©elegenbett Fan nidjt unbillig befraget »erben / »attn tin
©runb^e« unter einer £>or£;Obrigfeit ein freneS (Sdjant^Jpauä beftnet/ ob
bie S)orf*£)brigfeit 3)cad)t habe betten ©liebern ber ©emeinbe ben Umgang
inbaö <Sd)ant«J£)aug $u »erbieten/ ober bit $rüg unb bag©efchien $u
jerfchjagen ? Aernacb aber: Db fte ntd)t berechtiget bk Einfuhr frembet
ober auglänbtfcber SSBein $u »erbieten/ fo lang eigeneö 2Beiii;©e»äd)ö in bet
©emeinbe »orbaitben ? 3n Utbtn Satten auferen ftd) feine geringe ©d)»tes
rigfeiten; bann »a$ ba$ erftere betrift/ fd)einet folcheö benen ©erechtfamfeU
ttn ber s5orf*£>brigfett gemäß/ »eil/ tote oben angeföbret/ ihr auflebet ba$
SKecr>t in benen baö gemeine SBeefen anbetrefenben (Sachen $u gebtetben unb
»erbieten/ unb in ©äffen unb Straffen $u »erorbnen. 5Baö ben anberen
Satt anbelanget/ fan ebenfalls eingetoenbet »erben/ ba% bie J^anblung
benen erlaubten Singen bengejeblet feoe/ unb folgfam nicht fonne eingefc&ran«
fet werben : Sabero bann auch in gemeinen fechten (1) befohlen toirb :
SDer £)brtjte £anb*j)fleger folle beforget femt/ bafi niemanb in einer erlaub*
ten #anblung geftobret »erbe.

(i)& leg. 6. §. 4. ff. de Offic. Praßd.

§. XXI.

Sur Erörterung ber erften Srag ju fchretten/ »ermeine td), e£ fenefol*
d)eö ber SorfrObrigfett nicht fcblcd)terbingö gleich, jujuftehen /.»eil tin
bergleid)en 23erbottnid)tfo»obl ba$ gemeine 533eefenunb ^)olicep?£?rbnung
als ben ©gennueen unb eine <x\$ ju ofenbare €nferfucbt unb fttib jum
©runbbat/ beneit bie ©efd^e feinen @d)uß angebetjen laffen. CO Subie*
fett 93orhaben bimet, »aö Carpzovius lehret: (2) (£ö fonne ein $txz fci*
nen Unterthanen nid)t »erbieten ihr ©etraib in frembe buhlen ju tragen /
unb fonne ber Srittc/ ju bt^tn 58eflemmung ein folcber 93erbott ergangen,
ftd) red)tmd§ig »iberfeßen/ unb felben »erhinberen.

(1) Leg. infundo. 38. ff. derei vind. l.ficui p. ff.de fervitut. (2) Carpz.
Jurispr.for. part. i. conß. 4. def. 1 /.

§. XXII.
 
Annotationen