Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Ebers, Georg [Honoree]
Aegyptiaca: Festschrift für Georg Ebers zum 1. März 1897 — Leipzig, 1897

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.7#0027
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Erman, Die Sprüche von der Himmelsgöttin. 17

lösen lassen, um so mehr als uns augenscheinlich mehrfach verschiedene
Verarbeitungen ein und derselben Grundlage erhalten sind. Hier will
ich einen Versuch in dieser Richtung machen, zu dem eine kleine, in
sich abgeschlossene Grappe von Sprüchen herausfordert.

Wenn es in erster Linie der Sonnengott ' war, dem man den Toten
als neuen Hianmelsbewohner anbefahl, damit er ihn unter die ver-
¡ti.dit-uiitßlosen Sterne setze und ihm zu essen und zu trinken schaffe,
so wandte man sich daneben auch zu dem gleichen Zwecke an die
Himmelsgöttin selbst. Wir besitzen noch eine Reihe kurzer Sprüche,
die derartige Gebete an die Nut enthalten, und diese sind es, die ich
hier besprechen will. Da der hieroglyphische Text ja in aller Händen
ist, kann ich dabei von einem Abdruck c

a. Kap. 212 (P 62 = M 83 = Ν 91).

Nut2 du hattest !ine Se*ie 3und du warst mächtig im Leibe deiner
Mutter Tefnut, als du ■""* nicht gehören »*»■«*.* Schütze den PS, dass
er nicht sterbe.

Der Spruch spielt ebenso ivie die folgenden auf eine uns unbe-
kannte Sage an, nach der Nut schon im Mutterleibe regiert oder sonst
Grosses gethan hat.

». Kap. 213 (P62 = M84 = N91).

Dein Herz war mächtig und du warst.. . im Leibe deiner Mutter
in deinem Namen „Nuta.

Die gleiche Anspielung wie im vorigen Kapitel. — Es ist wohl
ein Wortspiel zwischen wnwnt und Nut beabsichtigt.

c. Kap. 214 (P 62 = M 84= Ν 91).«
Du bist die Tochter. ¡He in Hirer Mutter mächtig war, die als König
erschien. Verliüre den R in dir, *** er nickt sterbe.

ι Der Mond ist in Kap. 6 (W 186) daneben genannt.

2 Ρ Latte davor noch ein Sätzchen, das auf den Namen des Keb endete.

a Die Bedeutung von bi als Verbum iat noch unsicher.

« Man erwartet die íí-Porm Kap. 210 (P 61).

s M und Ν haben nur Çj ïS, wozu, wie der Vergleich von Kap. 228 {P 103)
mit Kap. 210 (P 61) zeigt, in diesen Texten |\ C=3 Vi ___ oder ähnlich zu er-

gänzen ist, sodass inm hier eine Bedeutung wie „schützen vor" haben wird. Ρ hat
dagegen hier η i£\ (Öv"T 1' Beoraucht also Snm hier wie gewöhnlich im Sinne

von „versehen mit'.

1 In MN nicht von dem vorigen Sprache getrennt.
Fsttacbrifl f. G. Ebers. 2
 
Annotationen