Brüder Egger <Wien> [Hrsg.]
Griechische Münzen, römische Münzen: Doubletten der Münzensammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses und aus anderem Besitz ; die öffentliche Versteigerung findet statt: 15. Januar 1912 und folgende Tage (Katalog Nr. 39) — Wien, 1912

Seite: 3
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/egger1912_01_15/0005
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
vv!/^

Münzen der Barbaren.

* Gf. Dessew. = Grof Dessewffy Miklos Barbar Penzei, Budapest, 1910. — Forr. = Dr. R. Forrer,
Keltische Numismatik der Rhein- und Donaulande, Strassburg, 1908. *

1 Goldenes Ringgeld, aus einem ungarischen Funde. AT. 8.87 Gr. Selten. (Tafel I.)

2 Barbarischer Goldstater des Königs Lysimaclius von Thracien (323—281 v. Ch.).
Gekrönter Kopf Alexanders d. Gr. r. Ijfr Athena Nikephoros. Ar. 18.5 Mm.
8.21 Gr. Sehr gut. (Tafel I.)

3 Stater der Baiocasser. Apollokopf r. Ij& Pferd mit Kopfputz, unten ein Eber. Gering-
haltiges Silber. 22 Mm. 5.84 Gr. Forrer Fig. 464 var. Sehr gut.

4 Drachme der Elusaten. Rohgezeichneter Kopf. ^ Pegasus links. Graf Dessewffy
Taf. I. 19. Forrer 533. JR. 17 Mm. 2.74 Gr. Sehr gut.

5 Drachme der Massalioten. Kopf der Artemis r. Ijl; Löwe. Gf. Dessew. 25. JR. 16 Mm.
2.84 Gr. Sehr gut.

6 Viertel-Goldstater der Parisii in blassem Golde. Apollokopf r. ^ Pferd links, oben
Ornament. Forr. 443. N. 18.5 Mm. 2.09 Gr. Sehr gut. (Tafel I.)

7 Togirix. TOC ■ IE Kopf links. OCIR I Pferd links. Vgl. Gf. Dessew. Taf. II. 41.
Forr. 206. jR. 12 Mm. 1.78 Gr. Sehr gut.

8 Desgleichen, ähnlich wie vorher. JR. 13 Mm. 1.89 Gr. Sehr gut. (Tafel I.)

9 Vindelici. Laufender Mann, Perlkreis. 1$ Pferd rechts mit zurückgewendetem
Kopf; umher Bogenkreis. Vgl. Blanchet Fig 533. tR. 13 Mm. 1.69 Gr. Selten,
sehr gut. (Tafel I.)

10 Volcae. Kopf ? ^ Rad, in den Speichen 0—V—C, Vgl. Forr. 128. M. 13 Mm.
1.84 Gr. Sehr gut. (Tafel I.)

11 Behelmter weibl. Kopf links. 1$ Pferd links, i. F. Buchstaben. Ygl.Gf.Dessew.il.
49, 51. 11—13 Mm. 1.90, 1.94 u. 1.80 Gr. Sehr gut. 3 Var.

12 Kopf links mit turbanartigem Putz, dahinter oX Pferd links, oben O. iR.
13 Mm. 2.25 Gr. Sehr selten, sehr gut erh. (Tafel I.)

13 Bartloser Kopf rechts, dahinter Zweig. Ijfc Pferd rechts. M. 13 Mm. 1.16 Gr.
Sehr selten, sehr gut erh. (Tafel I.)

14 Blattornament. Ufa Pferd links, darüber ein Vogel. M. 12 Mm. 2.36 Gr.
Gf. Dessew. VI. 170. Sehr gut.

15 Desgl., ober dem Pferde ° ; jR. 13 Mm. 2.29 Gr. Gf. Dessew. VI. 176. Vorziigl. erh.

16 Desgl., ober dem Pferde ein Rad, darunter Brillenornament. JR. 17 Mm. 2.37 Gr.
Vgl. Gf. Dessew. VII. 204. Sehr gut.

17 Bartloser Kopf rechts, davor Blattornament (senkrecht). I£ Pferd 1., auf dessen
Rücken ein Vogel. M. 17 Mm. 2.48 Gr. Gf. Dessew. 165. Selten, sehr gut erh.

* Nr. 14—17 aus dem Funde von Totfalu, Ungarn. *

18 Nachahmung der Thasos-Tetradrachmen. Kopf des Dionysos r. 1$ TnftlOnniftmift-
IIAIIOftllAI. Nackter Herakles mit Keule u. Löwenhaut. 51. 34 Mm. 15.80 Gr. Vor-
trefflich erh. (Tafel I.)

i*
loading ...