Epictetus ; Raethel, Wolfgang Christoph [Transl.]
Epicteti Hand-Büchlein: in welchem Allerhand kräfftige Mittel wider die Kranckheiten des Gemüths zu finden seynd ; Allen Menschen, die sich klug zu seyn düncken, oder die noch klug werden wollen Zu höchst-nöthiger Bedürffnüs, und ungemeinen Nutzen — Nürnberg, 1718 [VD18 14251590]

Page: 38
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/epictetus1718/0056
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
z8 LklLU^_
Das 50. Capitel.
Von Anhörung der Gedichte
und Reden.
MAOmmet nicht an die Oerter/da man die
Gedichte lesen höret/ und lasset euch nicht
leicht darzu erbitten/wenn ihr euch aber dabey
einfindtt / so enthaltet eure Ernsthafftigkeit/
und V rständigkeit/ hütet euch auch/daß ihr
niemand daselbst beschwerlich fallet.
Das 51. Capitel.
Wie mit vornehmen Leuten zu
handeln.
Vö^Ann ihr mit jemand etwas zu thun ha-
AOdet/ absonderlich/ der hochangejehen/
so erweget/was der äocrntei, oder der ^enon
in dergleichen Fall würde gethan haben.
Und auf diese Weise kans nicht fehlen/ daß
ihr nicht rechtmässig gebrauchet/ dasjenige/ so
vorfallen mag.
Das 5?. Capitel.
Von Besuchung vornehmer Leu-
re/ und wie sich zu verhalten.
HE^Enn ihr zu einen vornehmen Herrn ge-
WOhet/ so stellet euch für/daß ihr ihn nicht zu
Hause findet/ oder daß er sich verschlossen/ oder
daß man euch die Thür vor der Naasen zu-
schlagt
loading ...