Fliegende Blätter — 10.1849 (Nr. 217-240)

Seite: 57
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb10/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile



8.

Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst- a scheinen wöchentlich ein Mal. Lublcrlptwns. y r>\

Handlungen, sowie von allen Postämtern und preis für den Band von 24 Nummern 3 fl. 36 kr, A' vu'

Erscheinen wöchenllich ein D!al. Subscriptions-

Zeitungsexpeditionen angenommen.

oder 2 Rthlr. Einzelne Nummern kosten 12 kr. oder 4 Sgr.

Des Altgesellen Erinnerungen und Einfälle.

(Schluß.)

Ülährend dessen wandte der Judas sich uni und floh wie ein Mörder von dannen.
Nun die böse That geschehen, erhob das Gewissen seine Stimme. Vergebens sagte er zu
sich selbst: „Nix Bruder im Spiel, und die Liebe ist ein Spiel. Ich verleide nur der
Anna den liederlichen Tropf, der ein so schlechtes Haus besucht. Warum? Ich kann
ohne die Anna nimmer leben/' Unerbittlich sprach dagegen das Gewissen: „Du weißt
so gut, wie irgend wer, daß im Todsündenhäuschen die kaiserlichen Werber liegen." —

„Ah bah," dachte der Leichssinn:
„der Tapp wird sich doch nicht an-
werben lassen?" — „Freilich wird
er," beschied das Gewissen: „Du
weißt recht gut, daß einer den Wer-
bern schwerlich entkommt, der seiner
Sinne nicht mächtig, in die Höhle
taumelt. Du hast auch nur darum
den Bruderherz voll gemacht, und
möchtest dir nun selber etwas vor-
lügen. Geh, schäme dich, Verräther
und Judas. Meinst du, weil du die
zehn Thaler verschmähst, du bist dar-
um kein Seelenverkäufer? Deine
Freundschaft ist verlumpt, deine Red-
lichkeit geht betteln."

In solchem Tone reihte sich Vor-
wurf an Vorwurf, bis der Muck vor
sich selber bekannte: „Ich bin der

elendeste Tropf, nicht werth, daß die
liebe Sonne mich bescheine. Gut,
es bleibt dabei! Aber ich kaufe da-
mit das Annele, und wär's noch
zu thun, ich thät' es wiederum."

Wie der Gesell so mit sich redete,
flüsterte aus des Herzens dunkelster
Ecke ein schadenfroher Quälgeist:
„Wie aber, wenn du deine Seele
dem Bösen umsonst verschrieben hät-
test? Wie leicht geschieht es, daß die
Anna dich erst nicht nehmen mag."

Jetzt standen dem Steinbacher die
Haare zu Berg. „Nein, nein, nein,"

i

>

i

8
Objekt
Titel: Fliegende Blätter
Detail/Element: "Des Altgesellen Erinnerungen und Einfälle"
Inv.Nr./Signatur: G 5442-2 Folio RES
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Liebespaar <Motiv>  i
Karikatur  i
Satirische Zeitschrift  i
Bruder <Motiv>  i
Gaststätte <Motiv>  i
Herstellungsort: München  i
Bildnachweis: Fliegende Blätter, 10.1849, Nr. 224, S. 57
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
HeidICON-Pool: UB Fliegende Blätter  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 101418
loading ...