Fliegende Blätter — 136.1912 (Nr. 3467-3492)

Page: 113
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb136/0117
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst-
handlungen, sowie von allen Postämtern und
10 Zeitungs-Expeditionen angenommen.

LV^* Erscheinen wöchentlich einmal.

Preis vierteljährlich (13 Nummern): für
_Deutschland 3 Jll 50 -H, unter Kreuzband

\

rOo

S4T6.

3 JWj 90 4» durch die Post 3 JW> 02 einzelne
Nummer 30 H— für Ö st e r r c i ch - U n g a r n

4 20 h, unter Kreuzband 4 X 46 h; durch yjs»

die Post 4 K 40 1), einzelne Nummer 36 h; —

für die anderen Länder des Weltpost-
Vereins 3 c/ll 50 unter Kreuzband 5 JIH 25 H.

E i n s ch w c r e r Brie f.

(Alle Rechte für fämtliche Artikel und Illustrationen Vorbehalten.)

Unhöflicher Danf.

Postbeamter: „Der Brief hat Übergewicht und kostet 20 Pfennig. —
Bäuerin (deren Mann einem Prozcßgcgner geschrieben): „Wastl, da hast D' am End'
bo' a wengl i’ grob geschrieben!"

Herr (znin jungen Rechtsanwalt):
„Ich bin Ihnen ja zu Dank verpflich-
tet, da ich letzthin den Prozeß gegen
Meyer & Söhne gewann."

Rechtsanwalt: „Da irren Sic
sich wohl. Ich vertrat ja nicht Sic —
sondern Ihren Gegner."

Herr: „Na, eben darum."

—^ ^bffinrnflen! ^—

@ebt mit den trinkern doch in’s
0erid)t

Hiebt gar (o (cbarf - ich bitt’ euch jchöu.
Sonlt um den gemütliche» $tammti(d)
ift’s

Und auch um jo manchen Witz gejcheh'n.

Der Eaternenpfahl und das Sd)lii[(ellocb,
Die rote Ilafe, das Zipperlein —

Die Gardinenpredigt und anderes noch -
Sie büßen die ganze Romantik ein.

Behaltet darum ein wenig Sinn
Jiir’s fröhliche Kneipen — ich bitt' euch
schon! —

Und laßt ein paar Zecher auch fürderhin
Uls naturdenkmäler noch fortbe[teh’n!

3osba.

Dar» m.

„Von der Milch bekommt mau einen
Weißen Teint."

„Ja — weil viel Borax d'rin ist."

Copyright 1912 by Braun & Schneider, München.

10

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Ein schwerer Brief"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel Serientitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Stockmann, Hermann
Entstehungsdatum (normiert)
1912
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild Digitales Bild
Rechtsstatus
CC BY-SA 4.0 CC BY-SA 4.0
Creditline
Fliegende Blätter, 136.1912, Nr. 3476, S. 113 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...