Fliegende Blätter — 138.1913 (Nr. 3519-3544)

Seite: 316
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb138/0319
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
316

osv Dgnnocb nicht, /eo

o QinQ mic's oft im Leben noch:
Lin and'cec fcafi, woran ich rockt
Beb laufckte fcok der Mcossel Lieb,

Die dreist der and'ce fing und briet.

Beb träumte still vom tkeil'gen Gral,
Vor and'ce sog am Eoldpokalt
Bck plagte wirk mit Karst und Wug,
Der and'ce füllte Lack und Krug.

Zwar ward ick grau nun mit drc Beit,
Mock ack, nock immer nickt gefckeit.

Bck blieb derselbe arme Wirkt —
illnd dock, und dennock tauscht' ick nickt!

Keinbacd Volker.



(Abhilfe.) Fremder: „Es müßte wirklich ^mal etwas gegen die furchtbare Staubplage hier auf der
Chaussee geschehen!" — Bürgermeister (sinnend): „Ja ja, recht haben S' . . regnen müßt's!"

Verantwortlicher Redakteur: I. Schneider in München. — Verlag von Braun & Schneider in München. — In Österreich-Ungarn für Herausga^
u. Redaktion verantwortlich: Oskar Lechner in Wien I. — E. Mühlthaler's Buch- u. Kunstdruckerei A.G. in München. — Hierzu das Beibla»' :

1
Objekt
Titel: Fliegende Blätter
Detail/Element: "Abhilfe"
Künstler/Urheber: Roeseler, August  i
Inv.Nr./Signatur: G 5442-2 Folio RES
Aufbewahrungsort: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
Schlagwort: Karikatur  i
Satirische Zeitschrift  i
Herstellungsort: München  i
Datierung: um 1913
Bildnachweis: Fliegende Blätter, 138.1913, Nr. 3544, S. 316
Aufnahme/Reproduktion
Urheber: Universitätsbibliothek Heidelberg  i
HeidICON-Pool: UB Fliegende Blätter  i
Copyright: Universitätsbibliothek Heidelberg
Bild-ID HeidIcon: 245573
loading ...