Fliegende Blätter — 33.1860 (Nr. 783-808)

Page: 32
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb33/0036
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
„Was, Herr Dullus, is das kleine Wässerl wirklich die Isar?" — „Aber, lieber Bumm, sind Sic weit zurück! Haben's
denn nit gelesen, daß unsere Brauer heuer 1,490,600 Eimer eingcsotten haben?' Wo soll da noch a Waffer Herkommen!"

Redaktion: Easp. Braun »no Friedr. Schneider. — München, Verlag von Braun 8 Schneider.

Schnellpressendruek von C. N. Schurich ,n München.

Zur Thierquälerei.


Lehrbub: „Ah, das ist aber auch nickt recht, daß das erlaubt ist, daß ein
Frauenzimmer ziehen muß!" _

Natürliche Erklärung.

so kleines Hunderl so einen Block von einem

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Zur Thierquälerei" "Natürliche Erklärung"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Lehrling <Motiv>
Fluss <Motiv>
Wortspiel
Körpergewicht
Straße <Motiv>
Missverständnis
Betrachtung <Spiritualität>
Spott
Bier
Karikatur
Frau <Motiv>
Landschaft <Motiv>
Hund <Motiv>
Satirische Zeitschrift
Isar <Motiv>

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 33.1860, Nr. 786, S. 32 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...