Fliegende Blätter — 9.1848 (Nr. 193-216)

Page: 161
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb9/0165
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
c

Der Feuerreiter.

(Fortsetzung.)

Eine Zeitlang war der Amtmann fortwährend sehr unruhig in
dem Saale auf und abgegangcn. Plötzlich blieb er stehen, hob die
Nase in die Luft, wie ein Hühnerhund, wenn er Witterung bekommt.

und fragte dann laut: „Meine Herren — wer von Ihnen
hat seinen Rock in Brand gesetzt — es brennt etwas,
ich rieche es —"

Alle sprangen natürlich erschrocken von den Sitzen
empor, aber trotz der sorgfältigsten Nachsuchung waren
die Röcke heil und ganz, nicht einmal versengt. Der
Amtmann nahm ungeduldig alle gutmüthigen Scheltworte
hin, welche die unterbrochenen Spieler ihm zuriefen,
schüttelte nur den Kopf und trat dann an's Fenster, stieß
es auf, und schaute hinaus. Die weite Fläche der Land-
schaft lag im schönsten Licht der Abendsonne friedlich und
lautlos. Nirgends ein lebendes Wesen, nirgends etwas
Auffallendes.

„Ich gäbe viel darum," sagte er für sich, „wenn ich
von hier aus die Richtung unseres Dorfes vor mir hätte.
Gleichviel — ich täusche mich wahrscheinlich, wie schon
oft!" Und er setzte seine Wanderung fort.

Aber nicht lange. Wie mit Zaubergewalt riß es ihn
wieder an das Fenster, er hielt den Kopf hinaus, lauschte
eine Minute lang, dann rief er: „Es brennt, es brennt
wirklick, !*

„Wo? Wo?" schrieen alle Anwesende und verließen
ihre Spieltische zum zweitenmale.

„Hier in der Nähe, weiß nicht wo, will's finden!"
schrie der Amtmann, lief zur Thüre hinaus und dem
Stalle zu. Während sich im Saale verwunderte, erschreckte
Gruppen bildeten, hatte er sein Pferd heraus gezogen,
mit großer Gewandtheit sich darauf geschwungen und
sprengte nun mit verhängten Zügeln durch das Städtchen
in der Richtung seiner Heimath.

„Was hat nur der Herr Amtmann," frugen Mehrere
der Gäste.

21

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Der Feuerreiter"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel Serientitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Muttenthaler, Anton
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Rauchen <Motiv>
Amtmann
Spieler <Motiv>
Kartenspiel <Motiv>
Karikatur
Tabakspfeife
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild Digitales Bild
Rechtsstatus
Public Domain Mark 1.0 Public Domain Mark 1.0
Creditline
Fliegende Blätter, 9.1848, Nr. 213, S. 161 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...