Fliegende Blätter — 97.1892 (Nr. 2449-2474)

Page: 21
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb97/0021
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst-
) Handlungen, sowie von allen Postämtern und
Zeitungs-Expeditionen angenommen.
Erscheinen wöchentlich ein Mal.

21.» I.

Preis des Bandes (26 Nummern) J(. 6.70. Bei directem
Bezüge perKreuzVand: für Deutschland und Oesterreich (\y vis.
7.50, für die anderen Länder des Weltpostvereins. i?. 8. *'•'

Einzelne Nummer 80 J>.

(Alle Rechte für sämmtliche Artikel und Illustrationen Vorbehalten.)

Der arme Ami.

natürlich nicht, wic man ein Thier so lieben kann!"
! — Cousin: „O doch, wenn man sicht, was sich
der Gute Alles gefallen läßt!"

Cousine (welche eben ihren Mops geküßt hat): . Du begreifst

Galante Variation.

Tju bist wie eine Blume",
;fv Hat Heine einst gesagt;
Was Aehnliches zu singen
Hab' ich mich oft geplagt.

Doch nun ist es gelungen,

Jetzt hat die Seele Ruh':

„Nicht Du bist wie die Blumen,

Die Blumen sind wie Du!"

__ ('). Klein.

Tcplacirtc Redensart.

Geschäftsreisender (beim Bezahlen seines Diners
auf einem Rhcindampfschisse): „Donnerwetter, ist aber
der Rhein ein theures Pflaster!"

In Gedanken.

„Sapperlot, jetzt hat mir so ein Kerl die Dose ge-
stohlen!" „Was, die Dose gestohlen?! Haben Sic denn
keine Hand in Ihrer Tasche gespürt, Herr Professor?"
— „Doch, doch! Erst vorhin! Aber ich dachte, ich hätte
selbst in Gedanken hineingelangt!"

Entschuldigung.

Richter: „Jetzt stehen Sie schon wieder wegen
Körperverletzung angeklagt vor mir! Können Sic sich
denn gar nicht bessern?" — Dieb: „Ja schau'n Sie,
Herr Richter, ich bin halt so ein schrecklicher Gewohn-
heitsmensch!"

3

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Der arme Ami"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Flashar, Max
Entstehungsdatum
um 1892
Entstehungsdatum (normiert)
1887 - 1897
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 97.1892, Nr. 2451, S. 21 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...