Beiblatt der Fliegenden Blätter — 79.1883 (Nr.1980-2005)

Seite: 117
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb_bb79/0117
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Italic«

in kleinen Säcken von 5

von 85 Pf. pro </> Kilo
versendet gegen Nachnahme

Willielin Ehrecke

Berlin W., Leipzigcrstr. 125.

— Mandarin-Thee, -

feinst, schwarz. Thee, von mir importirt.
durch meinen Bruder in Shangbai. Probekiste
in chinesischer Originalverpackung, Inhalt
ca. 61/2 Ä überallhin pr. Nachn. v.

P. H. M. Fock, Hamburg.

EchtMalaga-Feigen-Cognacpr.l2Fl.^l6.
„ Jamaica-Feigen-Rum „ 12 „ „ 16.
i. Orig.-Packg. zollfrei incl. Emv. vorzüglichst.
Qualität vers. geg. Nachnahme unterz. alleinige
Importeure

W. Kruse & Co., Hamburg.

Gleichzt. offer. uns. ff. Angostura-Aromat.-
Bitter pr. 12/2 Fl. Jt 12.— wie oben.

Ll6l61'8prvt1^ \ f[|; ®

Speckflundern, große, 80 p. Sft. . „ 8.50
Lachsheringe, große feite, 80 p.Kst. „ 8.50
lllb-Cavlsr, neuer, mildges. p. Kilo „ 4.50
Ural'Caviar, neuer, großkörn. p. Kilo „ 5.50
Holländ. Vollheringe,nsue, SOp.gafe „ 2.80
Fettheringe, neue große, 80 p. Faß „ 2.75
Russ.Kronsardinen.ncue, 120p.ga§ „ 2.80
Rollmöpse, eriraff., pikant, 40 p. Faß „ 3.25
Fetthennge, groß. ff. marin., 80 p. Faß „ 8.00
Dick Kal in Gelee ff. marin. 5 Ko.-Faß „ 6.00
Fr.»iimmer8Dof.M.8.50,fr.Lachs8D. „ 0.00
Sardinen in Kl, neue große, p. 16 Dos. „ 11.00
p. Post zollfrei u. fco. groß. Abnehm, billigst.

E. H. Schulz in Altona b. Hamburg.

Für naturreine Weiße und rothe Haardt-
weine eigener Kellerung, fein, mild und
blumig, von M. 60 resp. M. 80 per 100 L.
an, suche Abnehmer.

Durch direeten Ankauf der Trauben am
Stock und Ersparung der Reisespesen bin
ich in der Lage, dem Käufer für mäßige
Preise Weine von hervorragender Qua-
lität liefern zn können.

Probekisten von 10 Fl. fortirt M 12.
Speeielle Preisliste franco.

H. Schartiger, Heidelberg.

V

LeMeHninier/r1'^®"'

, fische, Austern, \
Laviar,Delikatessenvers.pr.Nachnahme.

Emil Schmidt & Co- in Hamburg.
Ausführliche Preisliste franko.

DruMeidenden

und Bluthust, giebt ein geheilter Brustkranker
Auskunft über sichere Heilung. Man adresfire:
A k. Berlin 8. Postamt 14 Postlagernd.

Gejichtshaare

zu entfernen, so daß selbe nicht wiederwachsen,
ist bis heute ein schöner Wunsch gewesen, da
kein Mittel befriedigte. Aufsehen wird daher
mein Mittel machen, welches nicht nur die
Haare vertilgtsondern auch den Nachwuchs
verhindert. -M" Aerztlich empfohlen. Preis
3 Jt f. amtl. Begutachten.

F. Marcalouse, Prag-Smichow.

= Enthaarung, s

Durchaus unschädl. Mittel z. sof. spurlos.
Entfern, v. Arm- und Gefichtshaaren. Fl. 3Jt
Apoth. MnndelinH. Berlin, Liesenstr. 19.

Wichtig

für Beifeiihändler und Barbiere.

Die beste liefert

Julius Bergemann, Berlin C., Bossstr. 20.

. »•(

Justusjreul, Berlin, C.
JSertraudten
Str, 22.

Nur echte Meerschaum- u. llernstein-
spitzen. Muster-Album m. ca. 300 Abbild-
ungen über Pfeifen, Elfenbein- u. Schild-
plattwaaren, Schachfig., Dominospiele rc. Vers,
g. Eins. v. 50 Pf. Briefm. fr. Dies. Betrag.
wird bei Bestell, v. 6 M an zurückerst.

Ro-tffcte» INTowion werden
schnell und bauernd natürlich weiß

schnell und dauernd natürlich
durch das vorzügliche Präparat
„illenyl“, echtzu haben in Berlin:
Schwarzlose, Hofl. u. Filialen. Leipzig:
Flora-Droguerie, Oscar Prehn. Ham-
burg ; Apotheke Neuer Wall 25.
Altona: Löwen-Apotheke. Königs-
berg i/Pr.: Apoth. H. Kahle. Posen:
Notbe Apotheke. Breslau: Apoth. W. Küllmer.
Flensburg: Apoth. Melfsen. Offenbach:
Hofapoth. Dr. Mertz. Düsseldorf: Hofl.
Bertram. München: St. Bonifacius-Apotheke.
Augsburg: Hof-Apoth. St Afra. Stutt-
gart: Reihten & Scholl, Apoth. Straß-
burg i/E.: Apoth. zur Meise.

Asthma.

Das anerkannt vorzüglichste Mittel ist das
amerikanische Asthmavulver: „Green Moun-
tain Asthma Cure“, welches in Blechdosen
ä Jt 8.— und Probepacketen ä Jt 1.50 in
den Apotheken zu haben ist. Prospecte gratis
und franco.

Carl .Appell, Dresden.

General-Depot für den Cvntinent.

Trunksucht

ist heilbar. Gerichtlich geprüfte Atteste be-
weisen dies. Herr L. A. in B. schreibt: „Im
Februar 1880 wandte ich mich an Sie wegen
einem Mittel gegen Trunksucht für einen Freund
und hat sich das Mittel aus das Glän-
zendste bewährt, wofür ich Ihnen meinen
und des Freundes nebst Familie besten Dank
ausspreche." Wegen näherer Auskunft und
Erlangung des Mittels wolle man sich direct
wenden an Reinliold Retzlaff* Fabri-
kant in Dresden 10. (Sachsen.)

Oart-

muf

erzeuget.

Neueste Erfindung, wun-
derbare Erfolge. Ueppiger
Schnurr- und Vollbart in
wenigen Wochen. Herans-
sallen oder Kahlkops un-
möglich! Benutzung absolut
unschädlich. Preis franco
Mk. 1.— bei voher. Etnsend.
in Briefmarken oder baar.
Allein echt bei Ferdinand
Springer, Detmold.

Dankschreiben werden
nicht veröffentlich._

AeiiMiein-CliainMiier

vorzügl. Qualität aus bestem Bors-
dorffer Aepfelwein bereitet — ein ge-
sundes, angenehm erfrischendes Ge-
tränk, liefert ä «^15.— p. Kiste v.
12/1 Flaschen und k Jt 8 p. Kiste v.
6/1 Fl. gegen Nachnahme ab Sachsen-
hausen

J. O. Bauer.

Frankfurt a/M.—Sachsenhausen.

ist ei. Angewohnheit.
. Radic. Beseitig, nach eig.
Erfahrung. E. Funke,
Pädagog. Berlin, Neanderstraße 10.

Ist dies nicht 'ne schöne
Spritze,

Nein es ist Cigarren-
spitze, k Stck. 75 Pf.

Flasche in Weichsel mit
Cigarrenspitze in Bernstein
ä Stck. l M. Der Clown
nach Belieben als Cigarren-
pfeife oder Spitze, wie zu
Cigarretten zu gebrauchen, k Stück
1 M, Den großen illustr. Catalog der Elfen-
bein-, Schildpatt- und Meerschaummaaren
versende gegen Einsendung von 50 Pf.
in Briefmarken, die beim Einkauf von
6 M. in Anrechnung gebracht werden.

JHitfl. Heincmann, Passage 17, Berlin.

Acstr-Mer-Keiilll

aus Majolika, schönste
Zierde eines jeden Tisches;
nur der Eigentümer kann
daraus trinken, versendet
incl. Packung gegen Ein-
send. od. Nachnahme von
10 Mk.

R. Musik, Berlin,

Passage 13.

Wa sc hs ch i’sseln

Unzerbrechlich

aus Ilolzmasse gepresst.

Für kalte u. heisse Flüssigkeiten.
Grösste Ersparnis fiir jeden Haushalt.
No. 1. 41 ctm. gross per Stück 2 Mk.

^ " »» » »t „

Postsendungen von 6 Stück an franco.

ki. Beinhauer Söhne succ.

Berlin \h. Leipzlirerstr. 96-

Van Houten’s

Neu! ffiir ^toucbcr!

Imhoff's ^atent-Watronen-

Gtsundlicitg-pftlst.

Pvu Acrztc» »IIS Tach-
vcrsfäudigri, a!S Sir
wirklich vollkommenste
Tabakpfeife empföhle»;
in neuerer zeit nufer
hem gleiche» Titel
„GcsundHciks-Pftisc"
versdiicScnflich »achgc-
affinf, erzielt durch eine
.eiugcscIztcRanchvatrone

_ . . giftfreies ».reinlichstes

blanche». Pfciscnschmicr
Feol'.llskeönf ll»»1 vermieden. Longe
Sfbor« eleu. Mk. u.50,
acht Weichsel ölt.4.50, knrzcIagd-
pscilc Mk. 2. gegen Nachnahme oder
Briefmarfcn. Prospecte »ad vollstän-
diae Preisliste gratis »nd franeo.
JUtriirriirrhäufrr in s-sem orte ncrmiit.

lUiüj. Intljaff in Cassel

Prou. Hessen-Nassau.

i/3 Ko. Mk. 3.30, reiner löslicher Es wird gebeten!

>/. Ko. „ 1.80, fl i P i A die Preise zu

>/8 Ko. „ 0.95. Vf ü. Vy1 ii U beachten,

feinster Qualität. Bereitung „augenblicklich“. Ein Pfund genügend für 100 Tassen.

Fabrikanten C. J.van Houten & Zoon in Weesp, HOLLAND.

„Zu haben in den meisten feinen Delicatess-, Colonialwaaren- u. Droguenhandlungen.“

Staatlich concessionirte

PrivaMrrenaiistalt

in Treuenbrietzen

für Kranke beiderlei Geschlechts der
höheren Stände. Dr. Kaphengst.

Gräfenker!-FreiwaWan

Oestcrr. Schlesien.

Aelteste vom Prießnitz gegründete

Wasserheilanstalt

da« ganze Jahr geöffnet.
Frequenz 1882: 1730 Personen. Prospecte
sendet gratis die Cureommisston.

in Kloster Walkenried bei Nordhausen a/^arz

vormals Nayserl. Lreye Reichs-Abtey Listercienser-Drdens.

vi>zfen&*4 fynafynt+ obe* votfy+ziep

Alten Kloster-Korn,

d 1 f)Ttaztv inet, ofta^ctj«- obe* ^-ztnnb^i

Alten Kloster Doppel-Korn fwn),

d iSife-t 11/# inet. &tafcfy * obvz.

Harzer Jagrdkorn (Wilden Mann)» feinfu

d £itc* 2 SKatft inet. SFtafcf)* obex. ;

Harzer Kräuter-Korn (passe par tont) „Kloster-Tropfen‘%

d Sit*«- l1/* inet. Srtafctj* obtx

Feiner Nordhauser Getreide-Kümmel»
d 1 i/t SltaaA inet, Sftafcfy» «de»

Nachfolger

DANZIG.

Liqueur-u.Sprif-

FABRIK

gegründet 1814.

Blooker’s

holländ.

Caeao

ist überall vorräthig.
_Fabrik Amsterdam.

Goldmedaille Amsterdam 1883.

il? IlMttltirtlt eigenes Wachsthnm, Lite.
^1l)r 1111Vkill, HOPfg.von 50Litr. an nni.
Nachn.l. VV a f t a Lj er. Weinbergsbe!., Creuznach.

Hamburger Cigarren

eigener Fabrik

in wirklich vorzüglichen Qualitäten
von A 25—250 p. Mille steuerfrei.
100 Stck. Proben der Preislage jK,. 25
bis 60 per Mille kosten in 10 Sorten
k 10 Stck. franco u. verzollt Ab.—
der Preislagen:

A50— 60 p. Mille . „ . 6.-

„ 60- 70 „ „ „ „ 7.—

„ 70— 90 „ „ „ „ 8.50

„ 90-110 „ „ „ „10.50

„110-150 „ „ „ „13.-

„150—250 „ „ „ „ 19.50

Importe der Preislage:

„ 170—400 p. Mille frco. u. vcrz. A 26.50
Versandt streng reell gegen Nachnahme.
Nichtconvenirendes wird gern zurück-
genommen. Preis-Courante franco.
Otto Baumgart, Hamburg

F. JPelzer, Colt>leiiz,
Aprikosen j

Melange ;

Erdbeeren ^ -

Hagebutten | J

Himbeeren
Johannisbeeren Z

Preiselbeeren -

Mirabellen ul *

Pflaumen ^

Quitten — ^

Reineclauden o

Stachelbeeren F .!

Aepfel I •

Aepfelkraut .«

Rhein. Zuckerkraut

F. IPelzer, Coblenz.

Mark.

12

5
11
11

6V2

7'/,

6'/,

6 V.
6‘/a
6'/-

5*/.

i'U

4

empfehlen ihre im In-u.Auslande
u.auf Weit-Ausstellungen
als vorzüglich anerkannten
Liqueur-Specialitäten als:

GOLDWASSER, CORDIAL
KURFUERSTLICKER MAGENBITTER,

bifter Pomeranzen. Ingwer
Kuffstein-BiHer.Oanziqer Getreide-
Kümmel, Punsch-Essenzen
loading ...