Beiblatt der Fliegenden Blätter — 82.1885 (Nr. 2058-2083)

Seite: 172
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb_bb82/0172
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
MeeM WeDerfand-Spff. Luftkurort.

Kurzeit vom 15. Mai bis 15. Öctober.

Heilkräftigster Wellenschlag des "brandenden Meeres. Bequemes, absolut gefahrloses Baden im Meere,
unabhängig von Zeit und Wetter. Ozonhaltigste, feuchte, milde Luft, kein scharfer Ostwind.— Herrlicher
Aufenthalt auf dem weitgestreckten, festen, von hohen Dünen geschützten Strande. —Für Ruhebedürftige
tiefste Einsamkeit. Das Badeleben in Westerland-Sylt bringt die grösste Einfachheit mit sich; jede Entfaltung von
Toilettenluxus wird gemieden. — Vorzügliche Hotels und schöne, saubere Privatlogirhäuser; beste Ham-
burger Küche bei massigen Preisen. Conversationshaus, Lese- und Restaurationshallen, Pavillons,
Zelte am Strande. Täglich Musik der Badecapelle, Reunions, Theater, Privat-Aufführungen. Ausflüge zu
Wasser und zu Land, Seehundsjagden u. s. w. Post- und Telegraphenamt, Badearzt Dr. Lahusen, kgl.
Stabsarzt d. Ldw. a. D. während der ganzen Kurzeit. Täglich 2mal Dampfschiffsverbindung mit dem Festland;
2mal wöchentlich Verbindung mit Hamburg auf dem Seewege über Helgoland und Föhr mittelst Salondampfer.
Directo Saisonbillets zu ermässigten Preisen an allen Stationen. Ausführliche Prospecte sowie jede auf den Aufenthalt
bezügliche Auskunft ertheilen:

Die Bade-Direction in Westerland-Sylt
und das Directions-Bureau des Nordseebades Westerland-Sylt in Hamburg.

Mectai Wenningstedt-Sylt. Lifllmrt

Gewährt die gleichen natürlichen Vorzüge wie Westerland, kann aber in Bezug auf Logis, Verpflegung etc. nur einfachen
Ansprüchen genügen. Preise durchschnittlich ein Drittel billiger wie in Westerland. Kurtaxe wird nicht erhoben.
Anfragen und Bestellungen sind ebenfalls an die vorbezeichnetenDireotionsstellen in Westerland resp. Hamburg zu richten.

NB. Die Nordseebäder Westerland-Sylt und Wenningstedt-Sylt stehen von dieser Saison ab
unter neuer, von der kgl. Regierung in Schleswig bestätigter Verwaltung. Das p. t. Publikum
wird deshalb dringlich gebeten, Anfragen etc. — nur — an die vorbemerkten Stellen zu richten-

Soolbad Eimen

(Salze)

Haltestelle der Magdeimrg-Liaßfnrter LaHniinie.
Saison 15. Mai bis 1». September.

BW Aeltestes Soolbad -mm
fiirSkrophulose, Rhachitis, Gicht, Rheuma-
titmus und alle Sitten Frauenkrankheiten je.
— Wannen-, Bassin- und Dampfbäder. -

Sooldunst - Inhalatorium,

ozonreiche Luft am 2 km langen Gradir-
werk. Prospecte und Auskunft durch die

Königl. Dadeoermollnng
in And Hfmen bet Hroß-Satze.

Dr. Kadner’s Heilanstalt SU1":

ttmxnlrib. NiederUibnip b. Dresden.
BorwiegendHygiculsch-diLtenschr Behandlung.

Bad Brunnthal

bei München.

Diätetische und Wasserhetlanftalt.

Elektrotherapie. Massage. Prospekt gratis.

Aerztl. Dirigent Vr. med. Loh.

Kötel und Pension Pfänder

Bregenz nm 1060 M, üd, MeereshShe.

Klimatischer Kurort Waldshut

(südlicher Schwarzwald) am Hochgestade des Rlieines mit herrlicher Aus-
sicht auf die Alpen und deren Vorberge, Knotenpunkt von 5 Eisenbahn-
linien, Eingangspforte in die Schweiz. Geschützte Lage gegen Ost- und
Nordwinde, reine Luft; massige Temperaturen. Sehr nahe herrliche Buchen-
und Taimen-Waldungen (5—10 Min.) mit zahlreichen Spazierwegen und
Ruhebänken, sowie prächtigen Aussichtspunkten. Rhein-, warme und Sool-
ltäder, comfortable Gasthöfe mit billigen Pensionspreisen, 5 schattige
Biergärten. Centralpunkt für lohnendste Ausflüge in die berühmten
Schwarzwal dthäler (Alb — Mettma — Murg — Schlücht — Schwarza — Werra —
Wutachthal). Gelegenheit zur Fischerei. Nähere Auskunft ertheilen die
Herren Bezirksarzt Hug und Doctor See, sowie das Knr-llnmUtf.

Villa Kicnberg

(10 Wßl i tx tt t e rt u a it w f Tt c i it)

(^ez^siom.)

Saison b. 23. Mai bis 3V. September 1885.

Prospecte werden auf Verlangen franco zugesandt._Ford. Kinz, Seftyer.

:o

r-»

«y

Krumbad bei Krumbach i« «waka.

Prospekt und nähere Auskunft gratis durch den Besitzer

Eugen Gresser.

Lieler natürliches Mineralwasser.

DeNciöses Tafelgetränk; schmeckt dem Selterswasser ähnlich u. mit Weißw ein u. Zucker gemischt,
wie Kunst-Champagner. Bestes Vorbeugungs- u. Heilmittel gegen Husten, Heiserkeit,
Assertionen rc. von ersten med. Autoritäten auch bei Harn- u. Nierenleiden mit Erfolg angewendet.
Versandt nach allen Ländern in Kisten v. 25 Bouteillen an. Preis der ganzen Flasche 80 Pf. und
der halben 20 Pf. Bad- u. Brunnenverwaltung. Bad Liel bei Schliengen i. Baden.

See- u. Soolbad COLBERGr.

Eisenbahnstation. Kabefrequenz 1883: 6256; 1884: 6868 Gaste,
der einzige Kur ort der Melt, der gleichzeitig See^ und natürliche Soolbäder
bietet. Starker Wellenschlag. Soolquellen nach Prof. Wähler 50/0, gehören somit zu den
kräftigsten Badesoolen. Bade-Einrichtungcn vortrefflich; auch warme Seebäder und Moor-
bäder, Waldungen und reizende Parkanlagen unmittelbar am Meere, umschließen die
Badewohnungen. Prachtvolle Aussicht auf das Meer von der breiten, schönen Diinen-
Dtromenade und der ins Meer hinausführenden Seepromenade; großer, schattiger
Konzertplatz unmittelbar am Meere neben dem Strandschlost, eingefaßt von der schönen
geräumigen Strandhalle. Als michtigste Neuerung ist hervor»,»heben: Kanali-
sation der ganzen Sadestadt und Wasserleitung mit Kochdrudr, allen An-
forderungen der Uenzeit entsprechend. Solide Miethpreise, gute Hotels, größter
Komfort, zahlreiche Vergnügungen, Lesehalle, vorzügliches Theater! Rennen deS Pasewalkcr
Reitervereins; GisenbahnsaisonbiUets. Wohnungen weist das Badebureau unentgeltlich
nach und übersendet bereitwilligst Prospekte und Pläne. lSade-l>irektion.

Bad Homburg

eine halbe Stunde von Frankfurt am Main.
Wirksame Brnnnenknr bei allen Magen- und Unter-
leibsleiden (Leber-, Milz-Leiden, Gelbsucht, Gicht, Fettleibigkeit)
Mineral-, Sool-, Kiefernadel-, Gas- und Moor-Bäder
Luftkurort ersten Ranges
für Nervenleidende und ileconvalescenten.
Inhalationen für Hals- und Brustleidende. Molkenkur.
Heilgymn.Institut(Electrotherapie,Massage.)Kaltwasser-Heilanst.
Eleg. Kurhaus mit Park. Vorzügl. Orchester. Militair-Concerte.
Theater. Reunions. Illuminationen, Feuerwerke. Saisonfeste.
Mineralwasser-Versandt in stets frischer Füllung
während des ganzen Jahres.

Redaktion: 3. Schimdlr in München. — Verlag von Lrami & Schneider in München.

16 feinst möblirte Zimmer, in einem herrlichen Obstgarten,
windstill und sonnig, dicht an prachtvollen Kieferwaldungen
gelegen.

In der Nähe wunderschöne Wald- und Bergpromenaden;
herrliche Aussicht in das Oberinnthal.

Nähere Auskunft in der Villa selbst durch Herrn J. Hilbert.

CiStrüffrtitrtg rrm 1. Mbirrri h c«

Hotel & Kursaales.

iBüfiealiRma. fictgloiiten. flootfafirm.

Comfort. MM ^ ^ — EM fhjgiene.

Kurarzt. > Cl I " Doudien.

ffiCttsnmmfa. Oberrngadin. Schweif. , ®iin-

Coucert. 1800 m. ü. Meer. Spiefpfa^e im Freien.

Ponston für Sommer n»d Mintor.

Aiilchkur. Mincralwasserdöpot. Tramway. Wagen und Pferde.

Für Prospecte und weitere Informationen wende man sich gefl. an J. F. Walther,
Director des flurfaakes Maloja, Oberrngadin.

BADEN-BADEN.

Längst bekannte alkalische Kochsalzthermen van 44—60° C.
Chlorlithium-Quelle von hervorragendem Gehalte.

Neue Grossherzogliche Badeanstalt „^’riecLxicih.S'foSicL“

während, des ganzen Jahres geöffnet.

Musteranstalt einzig in Ihrer Art in Vollkommenheit und Eleganz.
Mineral- und medizln. Bäder jeder Art. — Anstalt für mechanische
Heilgymnastik. — Prlvat-Heilanstalten mit Thermalbädern. Trink-
halle für Mineralwasser aller bedeutenden Heilquellen, Pneu-
matische Anstalt mit 2 Kammern ä 4 Personen. — Molkenanstalt,
Milchkur. Versandt des an Lithium reichsten Wassers der Haupt-
stollenquelle durch die Trinkhalle-Verwaltung.
Conversationshaus mit prachtvollen Concert-, Ball-, Lese-,
Kestaurations- und Gesellschafts-Sälen während des ganzen Jahres
geöffnet. —- Ausgezeichnetes Cur-Orchester. — Zahlreiche Kunst-
genüsse Jeder Art. — Jagd and Fischerei. — Grosse Pferderennen.

— Höhere Lehr- und Erziehungs-Anstalten, Mädchen-Pensionate.

— Beizende Spaziergänge und Ausflüge. — Vorzügliches Klima.

— Herrliche Lage. — Mittlere Jahrestemperatur: 7,»° K.

— Druck der k. Hof-Buchdruckerci von E. Mjihithnler in München.
loading ...