Beiblatt der Fliegenden Blätter — 90.1889 (Nr. 2267-2292)

Seite: 181
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb_bb90/0181
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Alleinige Jnseraten-Annahme

bei studolf Mosse

Annoncen - Expedition
für sämmtliche Zeitungen
Deutschlands u. d. Auslandes.

Insertions-Gebühren

für die

4 gespalt. Nonpareille-Zeile

1 Jt 25 ^ Reichsw.

München, Berlin, Breslau, Lhemnitz, Löln a. Rh., Dresden, Frankfurt a. M., Hamburg, Leipzig, Magdeburg, Nürnberg, Prag, Stuttgart, Wien, Zürich, London, Paris.

Nr. 2283 (17) Zweites Wkatt. München, de« 28. April 1889.

XC. Sand.

(Deutlich.) „Störe ich vielleicht, Herr Professor?" — „O, wegen
der Paar Minuten, die Sie bei mir bleiben werden, durchaus nicht!"

Blooker’s Cacao unbedingt der feinste.

^W.Kröner^XHambMW]

® ÄäW y«W// «*fw^ /uwwr J23 »0,

&(U&> ffPIMf Sie trxrn'

C JKr 9 ^ Hl ^fCeUAn0U*§

J3r/G/yziizrÄe/£

Michalks Ledervcrschluss
für Billard=Queues. rp

InalUn Lündem emgeführl bietet fj.Billardbfsitz.gr.VorliiL

I Kein Abspringen und Kein Aufleimen der Ledec S?
t EXPOPT NAPH ALLEN ERDTHCLLEN L
i Preis per Stacfc.1 Mkr. 20 Pf M

' W.MICHALK. WJBEI'i^DBESDM •

^AprachKunde fei Grundlag' Seinem Wissen,
Derselben sei zuerst und sei zuletzt beflissen."

(Nttckert.)

^a8 gelanf. Spcecfißti, Schreiben,
2esen und Verstehen des En g I- u.
Franz. (Jet Fleiß u. Ausdauer)
ohneLehrer stcherzu erreichen durch
die in 35 Auflagen vervollkommn.
Original-Untere.-Briefe nach d.
Meth. Toussaint-Langenscheidt.
Probebriese ii t

Langenscheidt’schs Verl.-B,, Berlin,
SW. lX,Halle«eh.8tr. 17. (Gegr.1856.)

NB. Wie der Prospect nachweist,
haben viele, die nur diese Briefe (nie
mündl. Unterricht) benutzten, das
Examen als Lehrer des Englischen
bzw. Französischen gut bestanden.

IWMH c h s c h uTFlifl^l
[für Miillet'u.Mühlenbauep

DIPPOLDISWALDE

Geruchlose

Zimmer-

ClOSetS

mit u. ohne Wasser-
spülung in grösster
Auswahl v. 10 Mk. an.

Glosettrichter

von Gusseisen, innen weiss emaillirt, zur
Verbind, d. Zugluft u. schlechten Dünste;
mit Verschlussklappe; in jede Sitzbrille
passend u. leicht anzubringen.

Eisschränke

neuester, verbesserter
Construction mit ver-
nickeltemWasserablass-
hahn u. herausnehmbar.
Eisbehälter, daher be-
quem zu reinigen u. kein

Zeppernick & Hartz,

Berlin SW., Lindenstr. 15.

Stottern

heilt gründlich die seit 27 Jahren
bestehende Denhardt’sche Anstalt
in Burgatelnfurt, Westfalen. Pro-
spect gratis. Honorar naoh Heilung.

BW Beste Bezugsquelle für

Amateur - Photographen.

Complette Einrichtungen mit sämmtl. Bedarfsartikeln. Größte
Auswahl v. Apparaten im Preise v. 30 bis 500 M. Ausführ-
liche illustr. Preisliste geg. Einsend. v. 1 M. in Briefm. frco.,
welcher Betrag bei Aufträgen von 20 M. an vergütet wird.

Unger & Hoff mann, Dresden-A. Reissigerstr.ae.

Ärtinilmiitrn der „Apollo-Trockenplatten".

s Größte Neuheit! g

Bierkrügel

das Nürnberger Gänsemiinnchen darstellend.
Genau nach nebenstehender Zeichnung aus echtem
Porzellan, farbig mit Lichtbild u. Reichszinnfassung.
Preis per Stück 3 Mark.

Rach Auswärts 50 Pfg. für Kistchen.
Alleinverkauf u. Versandt unter Nachnahme von
A. Kirsch, Nürnberg, Josessplatz 21.

Filiale in Nürnberg: Königsstr. 44.
_„ „ Sürth: Schwabacherstr. 1.

Wmefles Toiletteii-Wecestaire

für die Reise n. Hansgelrvanch ll Stück 10 Mk.

Besonders empfehlenswerth
für Herren u. Damen, durch-
weg prima weiches Bachette-
leder zum Zusammenlegen,
daher wenig Raum einnehm-
end. Wirklich gedieg. Arbeit.
Inhalt iKopfbürste, iKleider-
bürste, 1 Zahnbürste, 1 Nagel-
bürste, 1 Krystallglashülse,
1 Krystallflacon, 1 Pomaden-
dose, 1 Zahnpulverdose,

1 Seifendose, 1 Krystallspiegel,
1 Frisirkamm, 1 Scheere,
1 Nagelfeile, 1 Handschuhknöpfer, 1 Pincette.

Aköert Wosenhain, Merlin SW., Leipzigers^. 72.

hcamnaarcn eigener Fabrik gegr. 1564. — Illustr. I>rachts!alakog gratis u. franco.

Dresdner Bierseidel MM

mit GlaSscharnier u. abnehmb. Deckel, garantirt bleifrei, aus
feinstem Neustlber, als das einfachste, reinlichste u. praktischste
Seidel im Verein'der Dresdner Gastwirthe anerkannt in 0,4 u.
0,5 L Größen, Preis per Dtzd. mit Deckel . . . 15.—,

dergl. Gläser zum Ersatz ohne Deckel per Dtz. . „ 6.—,
in 0,2, 0,25 u. 0,3 L Größen mit Deckel per Dtz. „ 14.—,
dergl. Gläser zum Ersatz ohne Deckel per Dtz. . „ 5.40.
Auf die Deckel ein Monogramm, Namen und

Nummern fein gravirt per Dtz.„ 2.—.

Den Deckel kann Jeder durch Lösung einer Schraube ab-
nehmen u. auf ein andereSGlas befestigen.—Zu haben in den
groß. Glashandl. n. in der Fabrik Dresdner Bierseidel in
Dresden, kl. Plauenscheftr. 30. Lorenz & Co. (Botra.
Osw. Lorenz). Uns eingesandte Neustiberdeckel, alte Fagon,
werden für unsere Gläser vorgerichtet._

HAMBURGS
AUSSTELLUNG

unter Betheiligung
der Nachbarstädte

Altona, Ottensen,
Wandsbeck, Harburg

Vom

15. Mai

bis

October

1889

Gewerbe und Industrie

Handels - Ausstellung
Kunst- Ausstellung
Gartenbau-Ausstellung

17
loading ...