Beilage der Fliegenden Blätter — 56.1872 (Nr. 1381-1406)

Page: 40
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb_bl56/0040
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Prof. UkiMgei- 8

Regulir-Mllöfen.

Z>i«s« «ollendetste tzonstr.
de» «isernen Ksens, wekKe
die Anneymltchkeiten dcs
Klicheiofens «it den iSor-
,ügen de» eisernen Hsen,
verüindet, wtrd von mir eben
s° in etnsacher wie in reichcr
geschmaLvoH. Ausjtattung,
lehtere sür elegante Woho-
«ngsränme, geliesert.

Prosvekte, Aeichnungen u. s.
w. erfolgen gratis. 1933o

L. 6olm in Ltzrliv,

KausvoigtelxlaH Kr. 13,

Kaiserl. Königl. Hof-Lieferant.

Seidenwaaren.

Größtes Lager in Seidenstoffen, schwarz und
couleurt, allsr Arten. Proden gratis u. franko.

Rob. Bernhardt, vresäell.

Ottlu1el^!e!uäe

auf

Keröeslhal (Petgien).

Anmeldungen neuer Aöglinqe zu dem

Sommer-Iortbildungs-

Cursus

für HandlungSlehrlinge, Secundaner deS Gym-
nastums und der Realschule — zum Eintritt
in's Comptoir mit gänzlicher oder theilweiser
Ersparniß der Lehrzeit — werden bis zum
1. Mai entgegengenommen.

Jn 6 Monaren Erlernung der französtschen
und englischen Conversation, Correspondenz,
Buchführung, kaufmänn. Nechnen, Bank- und
Börsengeschäfte rc. 2151b

äl. Ulllmtiil«, Direktor.

Ohne Geld

ist eine Anweisung franko geqen franko zu be-
zieben, wie man Wilesscr, Kinnen, Somrner-
sproffen, alle Kaulausschtäge auf uatür-
ltchem Wege beseitigt. 2087g

Cosmetische Iabrik Planegg,

(Bayern). _

Schlef.

Wineralien -Wetrefacten.

Das Oppelner tur kluou zum Tausch gegen
andere Mtneralien, Käfer, Muschsln rc. billig.
Derkaufsofferte A. psr Adresse Ternpelley's
Buchhandlung in Hppetn. 2190

ZaU6I'8lMM886I'

L ^l. 3 8xr. inol. OLO» - V^r»S8«r naod
vr. Venäsr s. k'l. 10 8xr. inol., bsi 25 k'I.
L 2V, 8xr. rssp. 7^/, 8xr. InbalLtionsanotait
xeöllnst von 10—2 Ilbr. 2069g(

Lreds, Lrvll L 60., Lvrliu,

Alter Wisnrarscher

Doppek - Aümmek

in Kisten von 12 Weinfiaschen 3^ Thlr. iuol.
Verpackung, bei Quantitäten billiger, empfiehlt
gegen Nachuahme die Destillation von 2i41d

Wismar. Kark Lüdtke.

vis ritb«

käl>6i' von koi-mio.

Lisenbabn bis Lorsv, Obvr unck 6vmo.
laxl. kost-Verbillliuu^sn übsr 6is praokt-
vvlls 8tilkser^ook8tras86 mit ll^rol, übsr
Lsrnina uvä 8plüxen mit äer ^okrreir un<1
Vsltlin abrvärts mit Italisn. Kltborükmto
Ibsrmalciuellen, ntvcksrnsts 8aä- u. Osst-
boktzlllriobtunxsn, cisutsobs ^srrts, vorrüx-
liobss Llpenklima, xrogsart. ttmß'obunxen.

KaÄ ILSlnvrL.

XUmatiLelier OebirZz - Lurort, Lrunttett-, NoHcsn- unä Laäe-Att^talt Ln
äer 6raf8eda.ft 01at2, pr6U88. Kedle^ien.

^.vxvLeiAl xs^sn Latarrbs S.I1er Soblsimbäuts, LsttULopklvillen, oiLronisoiiv
1'uirvriLttlosv, biunxsn-Lmpbzlgsm, Lronobsktasis, Lraobkeitsn <1ss Llutss: ttlut-
manxel, ttlsiobLuobt u. s. v. , so^is <isr b^stsrisobsn unä rrs.nen - Lrs.niLkvttvn,
vlvlobs äaraus ^sntstsksn; k'oI§S2U8tän<ls vsob sobivsren un<1 tisberbaktsn Hraobbsitso

Neueste beachtenswerthe Erfindung.

Nordhäufer Korn-Crtract.

Quinteffenz reiner Kornmaische.

Jn unserer Jetztzeit, wo jeder denkende Mensch mit regem Jntereffe die Erfahrungen der
Chemte und daS Streden der neueren Heilkunde auf dem Gebiete der Diätetik (Gesundheits-
lehre) verfolgt, kann es kein Erstaunen hervorrufen, welche große Beachtung und Vorltebe das
Publikum fur dte verschiedenen Nahrungs- und Hetlmtttel in concentrischer Form an den Tag
gelegt hat. — Ermuthigt hierdurch habe ich oblges „Korrr-HrtracL", welches in seiner Ur-
form schon feit Aahryunderten von Kranken als Heilmittel aus htefigen Brennereien (als
sogenannter Vorgang) bezogen wurde, in eigenst hierzu construirten Apparaien aus reiner
Kornmaische, d. h. in Gährung übergegangenes Korn, präpartrt und in den öffentlichen Der*
kehr gebracht. — Jch biete allen Leidenden damit etn dtätetisches Präparat —

eine Naturheilkraft,

welche von den größten Autoritäten als solche anerkannt und empfohlen, selbst da mit sicherem
Erfolg angewendet wird, wo bis jetzt vergebens Hilfe und Linderung gesucht wurde. JnSbe-
sondere hat sich der Älordhäufer Korn-Hrtract gut bewährt:

1) bei fchwächtichen Kindern, Reconvalescenten und Gelähmten, indem eS denselben
durrb Waschungen Kraft und neue Belebung zuführt,

2) bei Kaarleidenden, da eS durch Waschen der Kopfhaut einen gesunden Haacwuchs
herstellt, und

3) bei Wagenteiden,

4) Arauen dewahrt es vor dem schrecklichen Uebel der schlimmen Brust,

5) er vertreibt den üöken Wundgeruch, und

6) beseittgt ryeumatifche schmerzen.

Jch versende den „Wordhäuser Korn - Hrlract" zum Preise von 20 Sgr. pr. Flasche
gegen vorherige Einsendung des Betrages oder gegen Postnachnahme.

Solide Firmen, welche den Wiederverkauf dieses Heilmittels übernehmen wollen, möqen
sich unter Aufgabe Jhrer Referenzen direkt an den unterzeichneten Hrfinder und Kavri-
kanteu wenden. 2194a

Anton Wiese, Wordyausen am Karz

Klülilen-Kksibör.

Ein praktischer Obermüller, militärfrei und
gut empfohlen, sucht bts '5. Mai eine Stell-
ung. Offerten unter Hl. W. 776 befördert die
Annoncen-Erpedition von Zludotf Woffe rn
-^eipzig, Gn'mmaische Str. 2/1. 2153b

Ein tüchtigerAppreteur,

der die Leitung der ganzen Maniputation
der Strohhutappreturen für Alorentiner-,
Nrufieter- unv Notzhaarhüte rc. ruhig über-
nehmen kann, und der auch für die Herbstar-
beiten, als Sammt- und Aitzhüte durcbqrei-
sende Kenntnisse desitzt, wicd sür eine größere
Strohhutfavrik unter günstiqen Eonvitionen
gesucht. Gefäll. Osferte mit Angabe von Re-
ferenzen und Zeugniß-Copien werden sab K.
at. 2634 an die Annoncen - Expedition von
Audotf Woffe in München erbeten. 2183b

8pööisli13t!

Htiqnetten jeder Krt fertigt zu sabelhaft
biUigen Preisen 2156b

I. Rosenfelv's Druckerei

in Würnverg.

Dersendungen nach auswärts gegen Nachnahme.

Zu übertragen eln bedeu-
tendes Commissions- und
Spedilionsgeschäft

in einer Grenzstadt mit Fllialen an den Zoll-
städten — alte gesicherte Kundschaft, große
Magazine und Wohnräume in billiger Miethe,
nebst sämmtlichem Jnventar. Bei guter Bürg-
schaft auSgedehnte Zahlunqstermine. 2167b
Anfragen unter M. 1870 an die Anroncen-
Erpedition von Wudotf Wosfe in Straßöurg
im Elfaß.

Derziehungshalber zu übertrage n: Das Cafs
„äu Oranä Laleon", ersten Ranges tn dester
Geschästslage, 2 Säle unlen, l Saal oben,
große Küche, 7 Wohnräume, Eiskeller u. s. w.
Bescheid durch 2166b

Deutsche Agentschaft,

ßaffkl 387»

/ <>.//./'/ -/ /'//-
//«,'/,rAb in Fäffern von 70 und 100 Stück
zu I'/, und r Lhlr., «rstzc Diathäringe ä
Faß IV- Thlr., große Kctt-Mcklingc L Wall
1 Thlr. versendet gegen Nachnahme 3196
IV lotira» in Krcifswald, Vorhommern.

tSchwei,.) 3lSSb

Zotkl 2nr Lrono.

Dollständig neu restaurirt. — Comfortable
Einrichtung. Wagen nach d. Weißenfiein.
Eigenthümer:

Mahlmühle-, Schncidsäge- ä- Bade-
Anwesens-Nerkaus.

Familienverhältniffe wegen verkauft der Besttzer aus freier Hand sein im besten
Zustande und Betrtebe befindliches Anwesen an einer sehr frequenten Eisenbahnstation,
mittelst der Bahn eine halbe Stunde von München entfernt. — Das Anwesen be-
steht aus einer Waytmühte mit 5 GLngen, doppelter Schueidfäge mit Kreisfäge,
dann über 150 Tagwerk Grundftücken. — Die Gebäulichkeiten befinden stch im Inst'.
baulichen Zustande und sind die Grundftücke in nächster Nähe des Anwesens. Das
bei dem Anwesen befindliche Aade - EtavtissemenL mit großem neugebautem Ge-
bäude zählt zu den besuchtesten derartigen Anstalten in der Nähe Münchens, und
ist dcssen Rentabtlttät gefichert. — Vermöge seiner günstigen Laqe an etner Bahn-
station und der Nähe Münchens, dann der überretchen Wasserkraft, würde sich das
ganze Besitzthum auch zur Anlage jedes andern industriellen Unternehmens vorzüg-
lich eignen. Hierauf reflektirende zahlungssähige Käufer wollen ihre Anerbieten suk
Chiffre I>. A. L5SS an die Annoncen-Expedttion von Audotf Wosse in München
einsenden. 2i?2b

Barth

prämiirl.

in 2012e

Arnstadt i. Th.

offeriren als Specialt-
täten: Hetd-, Aücher-,
Aocnmenle»-, Sitver-
u.Auwcten-Schränke,
Hhalulten jeder Größe
uns Form, in svlider
und cieganler UuSführ-
ung,u billigen Prcisen.

_'Drehbänke'

in allen Größen

ltefert die Drehbankfabrik von 1>153s

I>. ch. Weitzer SSHne, SL. cheorac«, Bidev.

X880616A68U6ll.

Zur Dergrößerung und Erweiterung eines
sehr rentirlichen, im besten Betriede befind-
lichen und mit ausqezeichneter Kundschaft ver-
sehenen mufikatifchen Anfirumenlen-Kand-
tnngsgefchäftes in etner Hlefidenzfiadt Süd-
deulfchkands wird ein activer over passiver
Theityaver mit einer Capital - Einlage von
6,000 bis 10,000 fl. gesucht. Für genügende
Sicherheit find die erforderlichen Mittel geqeben
und ist das Grschäft mit bedeutenden auslän-
dischen Anfträgen beehrt- 2170h

Offerte besorgt sub W. 2551 die Annoncen-
Erpedition von Audotf Wosse in Wünchen.
Es wird für 2io2v

3 üieins ?riü2i688iiitzll

eine ^ersöntichkeit gefucht, die mit den

Kenntniffen einer Wonne Geschicklichkeit im
Schneidern verbindet. Sie muß protestantisch
und von anständiger gebildeter Familie sein,
außerdem gesund, und muß ste fich dazu eignen,
die Sorge für die körperliche Pflege der Prin-
zesfinen mit zu übernebmen. — Jahresqehalt
100 Thaler, Geld für Wäsche nnd alles Uebrige
frei. Offerte wollen sub K. 26LS an d>e An-
noncen - Erpedition von Zludotf Wosse in
Wünchen qerichtet werden.

H'etrefacten - Sammlüng

zu verkaafen. Enthält gegen 2000 Wnmmern,
rcpräsentirt alle Formationen mlt ihren wich-
tigsten Schichtem systematisch geordnet. beson-
ders das Iura-cheviet und wäre für eine neu
zu errichtende Gewerdsschule, Realgymnastum
rc. sehr passend. Preis billig. 2174b

Adreffen 8ub H. A. 2601 an dte Annoncen-
Erpedilion von HluSotf Wosse in Wünche».

Awei

Kerrsckiust8-Aüus'er

in vorzüglicher Lage Wünchens, eiqes
mit Worgarte», beide mit großem Köf-
raum unv Staltungen, find Famrlten-
ve rhältniffe halber sogleich aus freter Hrnd
zu verkaufen. 217 lb

Adreffcn sub K. P. 2558 an die An-
noncen - Erpedition von Audolf Wosse
in Wünchen.

ornitholog. Sammlung,

Sefieus erhalten, destehend aus circa 1,200
Eremplaren, jedes mit Name unv Vaterland
bezeichnet, gan; rein und naturgetren aus-
gestopft und in hüvschen Htaskäfien aufbe-
wahrt, ist um annehmvaren Preis vcrkänflich.
— Unter derselben befinden sich vie fettenfieu
Eremplare, dte wohl manches größere Cabinet
nicht befitzt und ist die Snmmlung weltbe-
rühmt. Prosvekte stehen gratis und franko zu
Dienflen. Näbere Auskunft oub „Hrnithoko-
gie" 2602 vinch die Annoncen-Erpedition von
Zludotf Wosse in Wünchen. 2178b

Eine Viüa

in schönstcr Snge des Siarn»crgersee's tst

im Ganzen oder anch in cinzeln/n Aimmern
um annehmbaren Pre<s zu vermiethsn. Ll62b
Off-rt- Slld K. L',18 an die «nnomen-Erpe-
dit>°n v-n Andolf WostOn Alünchen.

Einleg- L Ausnehmmaschinen,

mit welchen 3 Arbeiter tciali»

rv, MircionenZünbysczcheil

etnlegen und getünkt wteder ausnehmen,

empfteblt rlOSe

G. Sebolv m Durlach

(Baden).
loading ...