Die Wacht im Osten: Feldzeitung der Armee-Abteilung Scheffer — 1916 (Januar - Dezember)

Page: 1979
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/feldztgwachtost1916/1979
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
quadratischen Mittelraum,
den eine Kuppel überwölbte,
gruppierten fich alle Räume,
ost so, daß die Erundform
des Kreuzes entstand, wie
bei der Sophienklrche Kon-
stantinopels.

Zenem Pantheon des
Agrippa ist unsere Pfarr-
kirche nachgeahmt, die 1862
bis 1865 «rbaut sein soll.
Durch eine Vorhalle in Form
eines griechischen (dorischen)
Tempels treten wir in den
Kuppelraum ein. Wir stehen
vor einer grotzen, mit Heili-
genbildern und reicher Ver-
goldung bedeckten Holzwand,
dem Jkonostäs, der das
Allerheiliaste von dem
Raume für die Eemeinde
trennt und nur durch wenige
Türen den Blick in den Chor
eröffnet, wo sich der Haupt-
altar befindet. Wenn uns,
die wir diese rusfische Kirche

Znneres der griechisch-katholischen Kirche.

als Garnisonkirche benutzen, das fremde Beiwerk stört, so kann doch
die feierlich schöne Eestalt des Rundbaues nur zur Andacht stimmen;
und einen Vorzug haben diese Kuppelbauten: eine vorzügliche Schall-
wirkung, so datz fie immer häufiger als Predigtkirchen Verwendung
finden, wie im T>om zu Berlin. Am eigenartigsten berührt die
Trennung des Elockenturms von der Kirche, ein uralter Brauch im
Süden Europas.'

An dieser Stätte sucht der evangelische Krieger, der ttef im
„heiligen Rutzland" die innere Fühlung mit dem alten Schlachten-
gott aufrechterhält, die Erbauung im deutschen Lied, in deutscher
Predigt; und in der fremdarttgen, runden Kuppelhalle, vor dem
prunkhasten Aufbau des Zkonostäs empfindet er es dennoch:

„Hier ist nichts anderes denn Eottes Haus, hier ist die Pforte
des Himmels!"- -

Neujahr 1917.

Hurra, Kameraden! Beim Zahresschlutz
Die Becher ?ur Hand — ;um Aeujahrsgrutz l
Wohl hatte die Äleute aus aller Welt
Unfer Deutschland, die ttotzige Veste, umsttllt;
Wohl kläfste sie wütend uns ins Gesicht,
Scharf fatzte sie an — wir wankten nicht.

Drei Zahre im Pulverdampf und Krieg
Drei Zahre Waffengang, drei Zahre Siegl
2m neuen Zahre — die deutsche Wehr
Steht fest, ob die Welt voller Leufel wär l
Verheitzende Hoffnung der Saat entsprietzt:
Aus weiter Zeme der Lorbeer grützt.

Auch das Judentum hat
mit Vorliebe den Kuppelbau
für seine Synagogen benutzt.
Nicht weit oom Neumarkt
erhebt fich die neue Haupt-
synagoge, 1893—97nach
dem Brande der alten Sy-
nagoge für 30000 Rub. in
Rohziegelbau ausgeführt,
mit mancherlei onentalischem
Zierat und nicht ohne male-
rische Wirkung.

Und fern von der eigent-
lichen Stadt, in der grotzen
Kasernenanlage des Lagers
Lida sehen wir ein kleines
Sttick osteuropäischer Kunst:
die Earnisonkirche,
zwischen 1909 und 1912 ge-
baut und bemerkenswert
durch ihre zierlichen Zwiebel-
TLrmchen.

Wir deutschen Krieger
lieben es, den Dingen auf den
Erund zu gehen, und dazu
bedürfen wir keiner Riesen-

bauten. Jm Kleinen das Grotze verfolgen, die Entwicklung der
herrschenden Formen im kleinen Bau, das feflelt mehr

als die blöde Bewunderung mäch- ttger Steinmaflen

der Erotzstädte.

Dle Herzen hoch, und die Losung herl
Ls ;iemt um die zwölfte Stunde dem Heer,
Wenn das neue Zahr auf der Schwelle steht,
Das Zahr des Lndkampfs, ein kurzes Gebet:
„Tott schütze den Kaiser und Hindenbürg l"
Unsre Losung ist: „Lin feste Burg l" —

Dies Lied, das vor Zeiten ein Deutscher sang,
Ls hat einen weltiiberwindenden Klang.

Line festt Burg ... diese Weise fürwahr
Lei Smß unh Losung zum neuen Zahr l

Hauptttnagoge.

Lchnelle Wirkung.

Etimmungsbild vom IZ. De;cmber ltzlb.

Dort überm Walde, wo die Ruffen liegen,
fZieht leuchtend hin ein purpurroter Stteifen,

Zu dem die Blicke durch die Dämmrung schweifen,
Vis zauberhast der Vollmond aufgestiegen.

Zlugs auch die Sternlein an den Himmel fliegen
Und schlietzen sich zum, wundemollen Reifen
So nah, als möchten sie die Posten streisen,

Die sich in lieblichen Sedanken wiegen.

Dezembernachtl Und doch so sanst, so mild,

Als wär es eine Blütennacht im Mail —

Da kracht ein Schutz durch's stille Lchneegefild.

Der kam von uns — und drüben gellt ein Schrei,
Der wie ein Warnungsruf dem Lchützen gilt
Und wie ein Zlehen: „Panje, nje streljail" — *)

Vizefeldw. Reibet.

Gainisonkapelle im Lager bei Lida.

1 ^Hrrr, nichl schichrn!- — Rukl«n halUn dns Zrikhmsanachol scho« rrfahrm.
loading ...