Galerie Fischer <Luzern> [Hrsg.]
Sammlung Frau Hermine Feist, Wannsee, Mobiliar des Herrn M., Lausanne und der Frau B. W., Clarens, bedeutende Gemäldesammlung: italienische, französische und schweizerische Möbel des 16. und 19. Jahrhunderts, Tapisserien, Teppiche, Stoffe, Glas, Silber, Porzellan, Fayencen, ... ; italienische, französische, deutsche und holländische Schule, Schweizer Meister ; [20., 21., 23 und 24. Mai 1941] (Katalog Nr. 71) — Luzern, 1941

Seite: 1
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fischer1941_05_20/0009
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
SAMMLUNG FRAU HERMINE FEIST, WANNSEE f

1. Majolikakrug, bauchig, bunt bemalt, Ranken auf braunen, grünen und blauen Längs-
und Querstreifen, in Medaillon Bildnis eines alten Mannes, mit Unterschrift: De acetto ci.
Castel Durante, 16. Jahrhundert. Höhe 32 cm.
Siehe Abb. Tafel 1.

2. Majolikahochzeitskanne mit geschwungenem Bandhenkel und Ausguß in Form eines
Fabeltieres, Schuppen in Relief, bunt bemalt mit Ranken und den Bildnissen des Hoch-
zeitspaares. Inschrift: O.E.D.S.Lini.

Siena, 16. Jahrhundert. Höhe 24 cm.

Siehe Abb. Tafel 1.

3. Maj olikat eller, rund, gewölbt, bunt bemalt mit Kriegszug des Sanherib und Kardinals-
wappen. Auf Rückseite darauf bezügliche Inschrift: Sennacherib blasphemus inaudit
iudam ezzechias horatur populum ad fiduciam in deum orante ezzechia angelus Assirias
persequitur, 1551. Sprung.

Urbino, 1551. Durchmesser 36 cm.

Siehe Abb. Tafel 1.

4. Majolikateller, rund, leicht gewölbt, bunt bemalt mit mythologischer Darstellung:
ein bärtiger Krieger reicht auf seinem Speer Amor über einen Fluß zu einer Gruppe von
Göttern hinüber. Auf der Rückseite diesbezügliche Inschrift: 1539 Methabo oltr' Am ase
laciö Camilla.

Urbino, 1539. Durchmesser 30,5 cm.

Siehe Abb. Tafel 1.

5. Majolikaschale, leicht gewölbt, auf Fuß, rund, bunt bemalt mit der Bekehrung des
Paulus. Auf der Rückseite Inschrift: Conversione Paulo.

Urbino, 16. Jahrhundert. Durchmesser 26,5 cm.

Siehe Abb. Tafel 1.

6. Majolikaplatte, rechteckig, bunt bemalt mit der Kreuzigung.

Italien, 16. Jahrhundert. Höhe 41 cm; Breite 33 cm.

7. Limoges-Schale, gewölbt, auf Fuß, rund, in Grisaillemalerei: Moses Wasser aus dem
Felsen schlagend, auf Fuß Fabeltiere, Goldarabesken und -streifen auf dunklem Grund.
Holzsockel.

Limoges, 16. Jahrhundert. Höhe 10 cm; Durchmesser 24 cm.

Siehe Abb. Tafel 1.

8. Türklopfer. Zwischen zwei springenden Löwen, die eine Muschel halten, steht eine Frau
in langem Gewand, oben Voluten und Akanthusblatt. Signiert: Giov. Anto. Tavani.
Holzsockel, geschnitzt.

Italien, um 1600. Höhe 27 cm.

Siehe Abb. Tafel 2.

9. Kniender Amor, Bronze. In der linken Hand hält er ein Spruchband; zu seinen Füßen
liegen Köcher und Bogen. Dunkelgrüner Marmorsockel.

Flämisch, 17. Jahrhundert. Höhe ohne Sockel 24 cm.

1
loading ...