Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 2.1927

Page: 144
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1927/0154
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PAULA STRAUS, TEESIEB MIT UNTERSATZ, SILBER

Serienherstellung: Silberwarenfabrik P. Bruckmann Söhne, Heilbronn a. N.

ist hier zum ersten Male der folgerichtige
Versuch gemacht, aus der Eigenart des
Drückens an der Bank heraus Formen zu
gestalten, die gar nicht mehr an geschla-
gene Formen erinnern und sie auch nicht
ersetzen oder ihnen ähneln wollen. Die
Drückbank ist eins jener Werkzeuge, bei
denen man schwer sagen kann, ob sie der
handwerklichen oder der maschinellen Ge-

staltung angehören. Es ist eine innige Ver-
bindung von handwerklichem Arbeilen mit
maschinellen Kraft- und Bewegungsfakto-
ren, die man keinem der beiden Gebiete
ganz zuweisen kann. Diese Arbeiten sind
wichtig, weil hier ein großer Betrieb es
wagemutig unternommen hat, eine ausge-
sprochen neuzeitliche Gesinnung in ein Ge-
biet hineinzutragen, auf dem der Käufer

PAULA STRAUS. RAHMSERVICE. SILBER GEDRÜCKT
Serienherstellung: Silberwarenfabrik P. Bruckmann Söhne, Heilbronn a. N.

144
loading ...