Die Form: Zeitschrift für gestaltende Arbeit — 2.1927

Page: 276
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/form1927/0286
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
HAUS PROFESSOR WALTER GROPIUS

passende einbauteile durch unexakte mauer-
masse oder durch einfluß der baufeuchtig-
keit, unvorhergesehene tagelohnarbciten
(stemm- und verputzarbeiten), zeit- und
zinsverlust durch verzögerte austrocknung
und die folgen der meist überstürzten pla-
nung der hausentwürfe „nach maß",
statt dessen: Unabhängigkeit von jahreszeit
und Witterung,, ausschaltung der baufeuch-
tigkeit, sicheres ineinanderpassen der ma-
schinell hergestellten bauteile, fester preis
und kurze, festbestimmbare bauzeit unter
garantie.

die berechtigten forderungen des individu-
ums sind dadurch gewährleistet, daß nicht
die ganzen häuser, sondern nur ihre teile
typisiert werden, aus denen sich verschie-
dene hauseinheiten zusammensetzen lassen:
Vereinigung größtmöglicher Variabilität mit
größtmöglicher typisierung.

aufgäbe des architekten: feststellung des
generalplans: „wie wollen wir wohnen?"
auf grund soziologischer Untersuchungen
des wohnbedürfnisses.

aufstellung exakter hausmontagepläne für
verschiedenartige und verschieden große
haustypen in Zusammenarbeit mit dem inge-
nieur und kaufmann.

aufgäbe des ingenieurs: erfindung neuer
baumaterialien durch besondere aufberei-
tung allenthalben vorhandener billiger roh-
stoffe mit dem ziel, räum und material zu
sparen und die tragkraft zu steigern,
erfindung neuer baukonstruktionen,

a) für den Skelettbau (nicht tragende füll-

wände im tragenden gerüst)

b) für den aufbau von hauskörpern aus ho-

mogenem material (ohne traggerüst)
erfindung von einzelkonslruktionen für feil-
ster, türen, inslallationen, hausgerät.
aufgäbe des kaufmanns: ökonomische ein-
richtung der produktionsstätten für alle
normierten und typisierten bauteile.
dauernde herabsetzung der preise durch
forlgesetzte produktion und ausdehnung
der absatzgebiete. beschaffung billiger bau-
gelder.

die annähme, die induslrialisierung würde
eine verhäßliehung der bauformen nach
sich ziehen, ist irrig, im gegenteil wird eine
vereinheillichung der bauelemente die heil-
same folge haben, daß die neuen Wohnhäu-
ser und städtc gemeinsamen charaklcr tra-
gen, eintönigkeit wie die der englischen
vorstadt-häuser ist nicht zu befürchten, so-
bald die forderung erfüllt wird, daß nur die

276
loading ...