Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Antiquariat S. Martin Fraenkel <Berlin> [Editor]
Kulturgeschichte: zum Teil aus der Bibliothek des † Oberbibliothekars Dr. Friese ; Versteigerung 23. Mai 1925 (Katalog Nr. 48) — Berlin, 1925

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.22822#0013
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Manier solln zugerichtet . . . werden. Augsburg. 2 Bll.
6 prächtige Kupfertafeln, Betten und Ornamente darstellend.
Folio.

Das erste Buch über Betten im heutigen Sinne.

688. SCHULTZ, jOH.-HER. De Juvenum Virginum Privilegiis
Vom Jung-Gesellen-Recht. Francofurti ad Viadram. 64 S.

689. SIGISMUND, REINHOLD. Die Aromata in ihrer Bedeutung

für Religion, Sitten, Gebräuche, Handel und Geographie
des Alterthums bis zu den ersten Jahrhunderten unserer Zeit-
rechnung. Leipzig 1884. 234 S. Gr. 8°. Ppbd.

690. STORCH, JOH. (alias HULDERICUS PELARGUS).

Theoretisch- und Practische Abhandlung von Krankheiten,
denen vornehmlich Soldaten unterworfen seyn usw. Eise-
nach, Naumburg 1735. 6, 562 S. 8°. Ppbd.

691. (VULPIUS, CHR. AUG.) Glossarium für das Achtzehnte

Jahrhundert, Frankfurt und Leipzig (1788). 158 S. Mit

schöner satyrischer Titelvignette. Altkart.

Sehr witzige Satyre in alphabetischer Anordnung. Holzmann-
Bohatta 7610.

692. WALESRODE, LUDWIG. Der Humor auf der Bank der

Angeklagten oder meine . . . Vertheidigung gegen die
Anklage auf Majestätsbeleidigung . . . Verspottung der
Landesgesetze ... Mannheim 1844. 328 S. 8°. FIfrz. d. Z.'

Drucke berühmter Pressen

693. ALDUS. Bodin, J. Demonomania de gli Stregoni. ln
Venetia 1589. Presso Aldo. 4°. Gzpgmt. d. Zt. 419 S.
Titelbl. v. alter Hand etw. beschrieben. Graesse I, 460.
Zweite Aldus-Ausg. des Werks, „ouvrage bizarre, souvent
reimprime".

694. ALDUS. Lucanus, civilis belli libri X. a. O. und J. 134
unbez. Bl. Auf dem ersten Bl. die Druckermarke. Bogen-
noum a bis s 11. Schöner alter Ganzmaroquinband (rot)
mit der Aldine in Goldpressung auf beiden Deckeln.
Wahrscheinlich 1503 gedruckt, der von der Graesse II
S. 272 zitierten Contrefaqon der ersten Aldus-Ausgabe ent-
sprechend.

Ganz frühe Aldine im gleich zeitigen Ganzmaroquin-Einbande
und in prachtvoller Erhaltung. So von größter Seltenheit

1f
 
Annotationen