Gesellschaft für Vor- und Frühgeschichte in Württemberg und Hohenzollern [Hrsg.]; Württembergischer Altertumsverein [Hrsg.]; Württembergischer Anthropologischer Verein [Hrsg.]; Württembergischer Geschichts- und Altertumsverein [Hrsg.]
Fundberichte aus Schwaben — 19.1911(1912)

Seite: 1
DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fundberichte_schwaben1911/0007
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Fundbcrichte ans Schwaben
umfassend die
vorgeschichtlichen, römischen und merowingischen Altertümer.
In Verbindung mit dem Württembergischen Altertumsverein
und mit Unterstützung des K. Württembergischen Landeskonservatoriums
herausgegeben vom
Württembergischen Anthropologischen Verein
unter der Leitung von
Professor Dr. Peter Goessler in Stuttgart.
XIX. Jahrgang. 1911.

Professor Karl von Häberlin f.
Am 13. April 1911 ist im Alter von 78 Jaliren Prof. KarlHäberlin,
Historienmaler, gestorben. Wir haben seiner in der 1. Wintersitzung im
November gedacht. — Der Württ. Anthropologische Verein verliert in ihm


ein Ehrenmitglied, eines seiner ältesten und eifrigsten Mitglieder und zu-
gleich Mitgründer, ein langjähriges Ausschußmitglied, endlich einen Mann,
der in edelster Weise für die Zukunft des Vereins werktätig gesorgt hat.
T. nvergeßlich ist besonders die Aufopferung, mit der er sich im
Jahre 1904 bei unserer anthropologischen Ausstellung in der König-
Karls-Halle des Eandesgewerbemuseums dem Verein gewidmet hat:
Fundberiehte. XIX. 1911. i
loading ...