Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

H.-Gilhofer-und-H.-Ranschburg-Aktiengesellschaft <Luzern> [Editor]
Kostbare Bücher und Manuskripte aus den Bibliotheken der russischen Zaren in Zarskoje-Selo, Herzog Albrecht v. Sachsen-Teschen, Dr. Albert Figdor, Wien: dazu ausgewählte Inkunabeln einer Stifts-Bibliothek und wertvolle frühe Urkunden und Autographen ... ; Versteigerung in Luzern: Dienstag, den 14., und Mittwoch, den 15. Juni 1932 (Katalog Nr. 8) — Luzern, 1932

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.7090#0005
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
UNIVERSITATS
BIBLIOTHEK
HEIDELBERG

AUOIONS-BEDINGUNGEN

Die Versteigerung erfolgt in Schweizer Franken gegen
Barzahlung, zuzüglich eines Aufgeldes von /5% des Zu-
schlagpreises.

Das Eigentum geht erst mit der Zahlung des Kaufpreises,
die Gefahr bereits mit dem Zuschlag an den Käufer über.

Das Recht Nummern zu vereinigen oder zu trennen,
oder auch die Nummernfolge zu unterbrechen, behält sich
der Versteigerer ausdrücklich vor.

Kann eine entstandene Meinungsverschiedenheit über
den "Zuschlag nicht sofort zwischen den Beteiligten beglichen
werden, so wird die strittige Nummer nochmals ausgeboten.

Da Gelegenheit geboten ist, sich an den Besichtigungs-
tagen von dem Zustande der Objekte und der Richtigkeit
der Katalogangaben zu überzeugen, können Reklamationen
keinerlei Berücksichtigung finden.

Die Aufbewahrung und der Transport erstandener Ob-
jekte erfolgt ausschließlich auf Kosten und Gefahr des
Käufers. Die Firma übernimmt keine Haftung für even-
tuelle Verluste oder Beschädigung.

Vereinbarter Erfüllungsort für alle Verpflichtungen der
Käufer und auschließlieber Gerichtsstand ist Luzern.

BANKVERBINDUNGEN

Schweizerischer Bankverein in Zürich
Schweizerisches Postscheckkonto VII 2786
Wiener Bank-Verein, Wien
Dresdner Bank, Berlin
 
Annotationen