Gesellschaft für Vervielfältigende Kunst [Editor]
Die Graphischen Künste — 51.1928

Page: 26
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/gk1928/0034
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Arthur Paunzen, Oberleutnant Mano. Bisterstudie (1927).

DER GRAPHIKER ARTHUR PAUNZEN.

Arthur Paunzen hat sich als Graphiker mit zwei radierten Zyklen einen Namen gemacht. Beide
enthalten je sechs Blatt und sind bei Richard Länyi in Wien erschienen, der eine, betitelt »Phan-
tasien über Beethoven-Symphonien«, 1918, der andere, der Gustav Mahlers »Lied von der Erde«
zum Vorwurf nimmt, 1920. Diese Folge ist die weitaus bessere. Hier war auch die Aufgabe leichter:
Es galt bloß, die chinesischen Gedichte, deren Text Mahler seiner Musik zugrunde gelegt hat, zu
illustrieren und in Radierungen mit den Mitteln des bildenden Künstlers etwas zum Ausdruck zu

26
loading ...