Paul Graupe <Berlin> [Editor]
Aus dem Besitz der Firma A. S. Drey, München: (Räumungsverkauf) ; am 17. und 18. Juni 1936 (Katalog Nr. 151) — Berlin, 1936

Page: 71
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/graupe1936_06_17/0073
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Go/o'^ro/e^t mit großügurigem Grana.tapfelmu.ster. An den Schmalseiten
Ftansenbesatz. Italien, 16. Jahrh. L. 148 cm, Br. 58 cm.
4^4 /fgre/ aus schwarzem Samt mit vertieAem Granatapfelmuster. Vor- und Rückseite ein
gestidtter Stab aus Gold, Silber und farbiger Seide mit Heiligengestalten unter
Architekturbögen, u. a. Nikolaus von Bari und S. Antonius von Padua. Italien,
16. Jahrh. H. 108 cm.
Aus Sammlung M. v. Nemes, München.
Tafel yß.
firz P^^r j2%Ae ßitz^itteTZ. Vorderplatte rote Damastseide mit reicher Reliefstickerei in
Goldbrokat: in der Mitte Kartusche mit den Figuren des Mars und der Venus, an
den Rändern Groteskenwerk mit Putten, Hippokampen, Wappen und Vasen. Die
Rückseite alter roter Seidenvelours, als Einfassung rote Seidenfransen. Florenz,
1. HälAe 16. Jahrh. Durchm. ßß x ß7,ß cm.
Aus Sammlung Grassi, Florenz.
456 Teile einer Kasel; das Muster in Gold: Blätter an langen, ver-
schlungenen Stielen auf rotem Samtgrund mit vertieAen Zweigen. Venedig, Anfang
16. Jahrh. Die Teile zusammengefügt und gerahmt. H. 8a cm, Br. 4a cm.
417 Dre^ ßg/nifM S%77!t/7ro^%t. Rankenmuster aus rotem, zum Teil geschnittenem Samt mit
tot konturierten Granatapfelmotiven aus genopptem Gold und Silber auf gelbem
Grund, der von haarfeinem Silberdraht durAsAossen ist. Spanien oder Florenz,
16. Jahrh. H. 146 und iß8 cm, Br. je ß8 cm.
Aus Sammlung M. v. Nemes, München.
Tafel 74.
4ßS Sto^Tüüiter, olivgrüne Seide, in sich gemustert mit Verkündigungsszene, zweimal über-
einander. Am Rande Rosettenstab. Lucca, Anfang 16. Jahrh. Gerahmt. H. ßß cm,
Br. aß cm.
449 Fw P%%r rec^tec^tge Beh/inge aus rotem Seidenvelours mit reicher Goldapplikations-
stickerei in Gold und Silber: Symmetrisches Ranken- und Blattwerk um eine Roll-
werkkartusche mit der Halbhgur eines Apostels in farbiger Seidenstickerei. Italien,
16. Jahrh. H. 48 cm, Br. 54 cm.
Tafel 74.
460 Z/t^r^eh^Mg aus rotem Samt. An der oberen und an den Schmalkanten breite Borte in
farbiger Applikationsstickerei mit Arabesken und fünf Rundmedaillons, darin
Apostelgestalten. Als Mittelstück aufgesetzt Maria mit dem Kinde auf hohem
Renaissance-Thron, in Gold und Farben gestickt. Unten Goldfransen. Italien,
16. Jahrh. L. 254 cm, Br. 80 cm.
46t .SeidfHMmt. Grünes, kleinhguriges Flormuster, ewige Palmettreihen, auf glattem weißem
Grund. Italien, 16. Jahrh. 6pxßicm.
4^2 <S%7?itjtreiJe7z. Grüner, geschorener Flor auf glattem cremefarbenem Grund. Granat-
apfelmuster. Italien, um 1600. L. 220 cm, Br. $7 cm.

7^
loading ...