Leo Hamburger <Frankfurt, Main> [Editor]
Hervorragende Sammlung griechischer und römischer Münzen: Versteigerung: 25. Oktober 1932 und folgende Tage (Katalog Nr. 96) — Frankfurt am Main, 1932

Page: 1
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hamburger1932_10_25/0009
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
No.

Metall
mtn

Gramm









Griechische Münzen.

*1

JR 17,5

3,85

Hispania. Arsa. Bärt. Kopf r. zw. Pflug u. Delphin. Rv. Reiter r. galopp. Heiss pl.







32.1. Schön.

*2

^ 16

2,87

Gallia. Massilia. Nach 200 v. Büste d. Artemis r., an der Schulter Köcher. Rv.







MA22A/.7-Z Löwe 1. Sehr schön.

*3

JR 19

3,68

Samnium. Bundesgenoss.-Krieg. 90—88. ConsulC. PapiusMutilus. Beh. Mars-







kopf r. Rv. 4 schwörende Krieger, dazwischen Knieender m. Schwein. Sambon 215.







S. schön.

*4

18

3,99

Beiorb. Kopf d. Italia 1. Rv. Ähnl. dem Vorigen. Sa. 233. S. schön.

*5

JR 21

7,30

Campania. Cumae. 480—400. Nymphenkopf r. Rv. (rückläufig) KVMAION Muschel,







darüber Gerstenkorn. B. M. C. 30. Sa. 280. Sehr schön.

*6

^ 22

7,44

Campania. Neapolis. 370—340. Nymphenkopf m. Diadem, Ohrring u. glattem Hals-







reif r. Rv. Campanischer Stier r., von Nike bekränzt. B. M. C. 35. Von hervor-







ragendem Stil u. hohem Relief. Sehr schön.

*7

^ 16

4,54

340—268. Beiorb. Apollokopf r. Rv. Campanischer Stier r., darüber Heuschrecke.







B. M. C. —. Schöne dunkelgrüne Patina. Sehr schön.

*8

^20,5

7,08

325—241. Nymphenkopf m. Diadem 1., dahinter Trophäe. Rv. Menschenköpfiger Stier r.,







von Nike bekränzt; unten 2 im Abschn. NEOTOAITQN Sa. 518. Sehr schön.

*9

JR 19

7,44

Phistelia. 380—350. Nymphenkopf fast v. vorn. Rv. 8I^T[/V^ Menschenköpfiger Stier 1.,







im Abschn. Delphin. B. M. C. 2. Sa. 827. Besonders schon.

*10

yE 20

6

Apulia. Venusia. Nach 268 v. Beh. Athenakopf 1. darüber • • Rv. VE Eule auf Oel-







zweig steh. B. M. C. 26. Schöne grüne Pat., sehr schön.

*11

JR 22

7,85

Calabria. Tarent. 380—345. Reiter r. galopp., darunter A Rv. TAPA2 Taras auf Del-







phin 1. ein Acrostolion haltend, darunter A Ev. p. 58 B. 1. Prachtexemplar.

*12

A 10

1 42

315—302. Beiorb. Kopf d. Apollo m. langem Haar 1., davor 2A u. Delphin. Rv. Herakles







im Kampf m. d. nemeischen Löwen; im Felde 1. Bogen m. Köcher, unten Y —H







B. M. C. 25. Vlasto Typ. N. Nr. 1. Von schönster Erhaltung.







Aus Auktion Rom 1907.

*13

JR 21

6,49

281—272 Beh. Reiter 1. m. Rundschild u. 2 Lanzen, dahinter IA, unten (IQA)rOAAO







Rv. TAPA2 Taras auf Delphin 1. m. Traubenbündel u. Spindel, dahinter ANO







Ev .VII F. 2. Besonders schön.

*14

/R21,5

6,42

272—235. Junger Reiter r. sein Pferd bekränzend. Rv. TAPA2 Taras auf Delphin I. m.







Kantharos u. Füllhorn, dahinter flammende Fackel. Ev. VIII B. 1. Besonders schön.

*15

£t 20

6,44

Junger Reiter r. sein Pferd anhaltend, darunter $IAHMENO(2) Rv. TAPA2 Taras auf







Delphin 1. m. Dreifuß und Dreizack, dahinter Bucranium. Ev. VIII E. 1. Sehr schön.

*16

JR 19,5

3,6

235—228. Jugendl. Reiter sein steh. Pferd bekränzend, dahinter KAH, darunter 2HPAM-







B02 Rv. TAPA2 Taras auf Delphin r. m. Acrostolium u. Dreizack, dahinter Mo-







nogramm. Ev.X A. 1. Reduzierte Didrachme. Besonders schön.

*17

20,5

7,34

Lucania. Metanont. 330—300 Beiorb Zeuskonf r dahinter Blitz Rv TATON Ähre







m. Blatt r., darüber Mohnkopf. B. M. C. 89. Von größter Seltenheit. Etwas







scharf gereinigt, schön.







Aus Auktion Dr. Hirsch, München, Dezember 1906, Nr. 93.

*18

22

7,84

Weibl. Kopf m. Ährenkrone u. in den Nacken herabfallenden Haaren 1. Rv. META Ähre





m. Blatt 1., im Felde 1. Zange, darunter AOA B. M. C. 106. Von sehr feinem Stil







und hohem Relief. Sehr schön.

*19

21

7,82

Posidonia. 470—400. T02EIAA Nackter Poseidon r., eine Chlamys über den Schultern







einen Dreizack schwingend, dahinter O Rv. (rückläufig) TOME^>AK Stier 1.







B. M. C. 39. Prachtexemplar von feinstem Stil u. schönster Erhaltung.







Aus Auktion Dr. Hirsch, München, Mai 1906.
loading ...