Heidelberger Jahrbücher der Literatur — 33,2.1840

Page: 705
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdjb1840_2/0235
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
N°. 45

HEIDELBERGER

1840.

JAHRBÜCHER DER LITERATUR.

Ritschl: Re veleribb. Flauti interprett.
(B e s c h l uf *.)
Der Verf., der sich mit vollem Recht, was die übrigen Lei-
stungen dieses Sisenna, so weit sie uns bekannt sind, betrifft, auf
die gediegene Abhandlung von C. Roth (Basel 1834) berufen
konnte, lässt dann eine sehr sorgfältige Erörterung der einzelnen
Stellen aus diesen Plautinischen Commentaren des Sisenna folgen,
an welche wir nur den weitern Wunsch anknüpfen möchten, dass
der Verf., der damit seine gelehrten Forschungen auch dem so
wenig noch bearbeiteten Felde der lateinischen Grammatik zuge-
wendet hat, nun auch darin in gleicher Weise fortfahren möge,
da hier noch so Viel zu thun übrig gelassen ist. Für die kri-
tische Behandlung des Plautinischen Textes selber bildet die in
dem Index Scholarr. in Universitate literaria Wratislaviensi per
aestatem a. MDCCCXXXIX vorangehende
Seena Plautina a Friderico Ritschelio e men data
einen nicht minder schätzbaren Beitrag desselben Verfassers. Es
ist die Scene aus dem Miles II, 4 , welche hier nach derselben
Weise, in welcher der Verf. zwei Jahre zuvor den Trinummus
gegeben hatte, in einer zunächst unter Berücksichtigung des Am-
brosianischen Palimpsest und der beiden Pfälzischen Codd. viel-
fach verbesserten Gestalt erscheint, wobei die Abweichungen die-
ser Handschriften genau angegeben, auch andere kritische Be-
merkungen des Verf. beigefügt sind, der, wie bekannt, auf diesem
Gebiete der Kritik eine neue Bahn gebrochen hat.

Geschichte der Römischen Literatur. Fon Dr. Joh. Chri-
stian Felix Bähr, Grossherzogi. Bad. Hofrath, ordentl. Prof, und
Oberbibliothekar an der Universität, Ephorus am Lyceum zu Heidel
berg. III. Supplementband. Die christlich-römische Litera-
tur des karolingischen Zeitalters. Carlsruhe. Ferlag der
Clir. Fr. Müller’sehen Hofbuchhandlung. 1840, XF. und 019 Seiten
in gr. 8.
XXXIII, Jahrg, 5. Heft. 45
loading ...