Heidelberger Jahrbücher der Literatur — 33,2.1840

Page: 913
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdjb1840_2/0443
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
i\T0. 58.

HEIDELBERGER

1840.

JAHRBÜCHER DER LITERATUR.

L. Bonaparte: Die Staatsbibliothek.
( B e s c hlu f s.)
Man kann auf diese Schrift durchaus nichts Ernstes ervvie-
dern und auf die ungemein bittere und kaustische Weise darüber
zu reden, wie in dem bekannten kleinen literarisch-belletristischen
Genfer Journal (Revue critique des noveaux üvres reiiigee par
Joel Cherbuliez) geschehen ist, würde Ref. aus drei Gründen nicht
wagen, zuerst, weil er der Mutter des Prinzen und ihm selbst für
ihre Gastfreundschaft Dank schuldig ist, zweitens, wreil sich un-
sere Sprache zu einer ganz feinen Ironie nicht eignet, und endlich
drittens, wTeil er fest auf den Grundsatz hält, Afllictis non est
addenda afflictio.
Sonderbar kommt es übrigens Ref. vor, dass gerade die
deutsche Nation, welche sich so sehr durch Besonnenheit, Mysti-
eismus, unergründliche Speculation und unerreichbaren Flug der
Poesie auszeichnet, dem Büchlein des Prinzen als einer neuen
Offenbarung gehuldigt zu haben scheint, da Ref. ausser dieser
Freiburger Uebersetzung desselben noch swei andere, von denen
die Eine in Cöln herausgekommen ist, zu Gesicht bekommen hat.
Vielleicht löset sich aber das Räthsel theils durch die wiederauf-
lebende Teutomanie der Preussen, theils dadurch, dass unsere
Landsleute, wreil sie sich im Nebel gefallen (auch Napoleon ge-
fiel sich in Ossians Nebel), gar zu leicht benebelt, und wreil
sie sich in mystischen Träumen gefallen, so leicht mystificirt
werden,

Umrisse und Studien zur Geschichte der Menschheit von August Arnold,
Berlin und Züllichau. Verlag von A. Eyssenhardt. 1840. 300 S. 8.
Dieses Buch kann Ref. nur einfach anzeigen, denn jedes Lob
und jeder Tadel über Dinge, die über seine Fassungskraft erha-
ben sind, wäre Frevel. Ist doch wahrscheinlich der Verf. schon
wieder einer von den europäisch berühmten Männern, welche dem
XXXIII. Jahr?. 6 Heff. 58
loading ...